Umfrage Buchloe

Zum Piks gedrängt? Das sagen Buchloer zur 3G-Regel

Werden Bürger durch die 3G-Regel zur Corona-Impfung gedrängt? Auf Buchloes Straßen gibt es geteilte Meinungen.

Werden Bürger durch die 3G-Regel zur Corona-Impfung gedrängt? Auf Buchloes Straßen gibt es geteilte Meinungen.

Bild: Matthias Kleber

Werden Bürger durch die 3G-Regel zur Corona-Impfung gedrängt? Auf Buchloes Straßen gibt es geteilte Meinungen.

Bild: Matthias Kleber

Die neuen Corona-Regeln sorgen für Lockerungen - und Unmut. Es gilt künftig die 3G-Regel: geimpft, genesen oder getestet. Das denkt die Bevölkerung in Buchloe.
24.08.2021 | Stand: 17:34 Uhr

Zwischen Feiern und Impfdrang: Die neuen Corona-Regularien sorgen zwar für Lockerungen, aber auch für Unmut.

Es gilt künftig die 3G-Regel: geimpft, genesen oder getestet. Wer nicht geimpft ist, muss die Tests aber selbst zahlen.

Wie die Bevölkerung in Buchloe darüber denkt.

Brigitte Viol, 74, Buchloe: „Ich glaube, es war schon absehbar, dass die Tests irgendwann kostenpflichtig werden. Der Staat will sich natürlich einen Teil des Geldes wieder zurückholen. Die bisherigen Teststationen kosteten zwar den Bürger nichts, den Staat aber natürlich schon. Klar ist das nicht toll, ich kann die Entscheidung aber trotzdem einigermaßen nachvollziehen.“

Brigitte Viol
Brigitte Viol
Bild: Matthias Kleber

Hakan Subasi, 49, Amberg: „Ich finde die Lockerungen sehr gut. Man darf sich endlich wieder mit mehr Leuten treffen, und in den Fußballstadien herrscht wieder Stimmung. Das ist mit Fans schon etwas ganz anderes. Es kommen Emotionen auf, und das ist auch gut so. Darauf kommt es schließlich im Sport an. Bei der Europameisterschaft hat man das auch schon gesehen.“

Hakan Subasi
Hakan Subasi
Bild: Matthias Kleber

Claudia Wuzik, 53, Bobingen: „Ich finde es nicht gut, dass Ungeimpfte jetzt zur Kasse gebeten werden. Ich selbst bin zwar geimpft, bin aber trotzdem der Meinung, dass das jedem selbst zu überlassen ist. Jeder hat seine individuellen Gründe. Da sollte der Staat auch alle Bürger gleich behandeln und keinen Druck ausüben. Entweder zahlen alle oder eben keiner.“

Claudia Wuzik
Claudia Wuzik
Bild: Matthias Kleber

Lesen Sie auch
##alternative##
Gastronomie in Kaufbeuren

Weihnachtsfeiern werden wegen Corona reihenweise abgesagt

Thomas Kriller, 53, Hausen: „Ich selbst bin nicht geimpft, aber eigentlich sehe ich das recht gelassen. Die Leute sollten mehr Eigenverantwortung zeigen. Ich selbst habe eigentlich nie einen Grund für Einschränkungen gesehen. Meinetwegen könnten zum Beispiel auch wieder die Stadien komplett gefüllt sein. Die Lockerungen sind gut, gehen aber nicht weit genug.“

Thomas Kriller
Thomas Kriller
Bild: Matthias Kleber

Neuigkeiten rund um die Corna-Pandemie lesen Sie in unserem News-Blog.

Lesen Sie auch: Wieder Inzidenz-Wirrwarr: Diese unterschiedlichen Regeln gelten jetzt im Allgäu