Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Gewerbe Buchloe

Corona in Buchloe: „Katastrophe für den Einzelhandel“

Einzelhandel Buchloe

Grüngut: Georg Gilg vom Gartencenter Gilg lädt eine Lieferung junger Bäume vom Laster. Er darf seinen Laden vorerst geöffnet lassen und ist von der Verschärfung der Maßnahmen momentan nicht betroffen.

Bild: Fotos: Mathias Wild

Grüngut: Georg Gilg vom Gartencenter Gilg lädt eine Lieferung junger Bäume vom Laster. Er darf seinen Laden vorerst geöffnet lassen und ist von der Verschärfung der Maßnahmen momentan nicht betroffen.

Bild: Fotos: Mathias Wild

Das vom neuerlichen Lockdown ab Mittwoch betroffene Gewerbe in Buchloe ist schockiert. Aber es gibt auch Hoffnung
17.03.2021 | Stand: 07:48 Uhr

Am Mittwoch wird der nächste Lockdown kommen. „Das ist eine Katastrophe für den Einzelhandel“, sagt Buchloes Bürgermeister Robert Pöschl. Und die Händler fühlen sich „machtlos“, meint Gewerbevereinsvorsitzender Niko Stammel. Zumal sich viele Geschäftsleute am Montag überrascht von den neuen Vorgaben (siehe weiteren Artikel) zeigten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat