Blütenpracht am Fahrradweg

Der Fahrradweg zwischen Buchloe und Honsolgen wurde aufgepeppt

Radweg Buchloe - Honsolgen

Am Radweg zwischen Buchloe und Honsolgen (im Hintergrund) wurden 42 Bäume gepflanzt und ein Blühstreifen angelegt. Darüber freuen sich nicht nur die Insekten, sondern auch die Radler und Spaziergänger.

Bild: Claudia Goetting

Am Radweg zwischen Buchloe und Honsolgen (im Hintergrund) wurden 42 Bäume gepflanzt und ein Blühstreifen angelegt. Darüber freuen sich nicht nur die Insekten, sondern auch die Radler und Spaziergänger.

Bild: Claudia Goetting

2019 wurden am Radweg zwischen Buchloe und Honsolgen 42 heimische Bäume gepflanz. Außerdem gibt es einen Blühstreifen. Darüber freuen sich nicht nur Insekten.
11.07.2021 | Stand: 12:16 Uhr

Wenn man flott mit dem Rad unterwegs ist, hört man es vielleicht nicht, aber Spaziergänger bemerken das Summen und Brummen und vor allem auch die Blütenpracht am Fuß- und Radweg zwischen Buchloe und Honsolgen.

Bei Honsolgen wurden Buchen, Linden, Eichen & Co. geplanzt

Ende 2019 ist ein mehrere hundert Meter langes Stück des Wegs, der gegenüber des Wanderparkplatzes an der Ortsverbindungsstraße Richtung Hausen abzweigt und an der Meinrad-Spieß-Straße in Honsolgen endet – deutlich aufgewertet worden. 42 heimische Bäume wurden auf der westlichen Seite gepflanzt, unter anderem Ahorn, Linde, Eiche, Buche, Kastanie und Erle. Außerdem gibt es dort einen Blühstreifen.

Die Stadt Buchloe hat die nötigen Grundstücke für den Blühstreifen gekauft

Wie berichtet, hatte der Stadtrat Buchloe auf Vorschlag des damaligen Bürgermeisters Josef Schweinberger die Pflanzaktion beschlossen und die Stadt daraufhin den nötigen Grund erworben.

Lesen Sie auch: