Wiedergeltingen

Die Tempo 30-Zone bei Wiedergeltinger Grundschule wird ausgeweitet

In Wiedergeltingen wurde die bestehende Tempo-30-Regel bei der Grundschule angepasst. Die Schule liegt an der Hauptdurchgangsstraße des Ortes.

In Wiedergeltingen wurde die bestehende Tempo-30-Regel bei der Grundschule angepasst. Die Schule liegt an der Hauptdurchgangsstraße des Ortes.

Bild: Führer

In Wiedergeltingen wurde die bestehende Tempo-30-Regel bei der Grundschule angepasst. Die Schule liegt an der Hauptdurchgangsstraße des Ortes.

Bild: Führer

In Wiedergeltingen wird der Bereich der Hauptdurchgangsstraße bei der Grundschule umfassender geschützt. Demnach soll nicht nur an Schultagen Tempo 30 gelten.
In Wiedergeltingen wurde die bestehende Tempo-30-Regel bei der Grundschule angepasst. Die Schule liegt an der Hauptdurchgangsstraße des Ortes.
Redaktion Buchloer Zeitung
27.08.2020 | Stand: 19:39 Uhr

Die Tempo 30-Regelung im Bereich der Wiedergeltinger Grundschule wird zeitlich ausgeweitet. Damit gilt an der Mindelheimer Straße, der Hauptdurchgangsstraße des Ortes, dass langsam gefahren werden muss, und zwar an allen Tagen. Nach einem Gespräch des Bürgermeisters Norbert Führer und der Wiedergeltinger Verkehrsreferentin Brigitte Roth mit dem Unterallgäuer Landrat, Alex Eder, wurde vereinbart, die zeitliche Gültigkeit an diese Regelungen in anderen Gemeinden des Landkreises anzupassen.

Während bislang die Tempo 30-Regelung nur an Schultagen im Zeitraum von 7 bis 17 Uhr bestanden hatte, wurde sie nunmehr auf Montag bis Freitag jeweils von 7 bis 17 Uhr ausgeweitet, teilt Führer mit. Somit gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung ab sofort auch in Ferienzeiten und an schulfreien Tagen unter der Woche.

Klarheit für Ortsfremde

Für die Vertreter der Gemeinde Wiedergeltingen war diese Maßnahme sehr wichtig, da jetzt ein fest definierter Zeitraum vorliege, den jeder Verkehrsteilnehmer erkennen muss. Die bisherige Regelung, nämlich eine Tempobeschränkung „nur an Schultagen“ sei für manche Verkehrsteilnehmer nicht eindeutig erkennbar gewesen. Man müsse ja davon ausgehen, dass etwa Verkehrsteilnehmer aus anderen Bundesländern wie Urlauber nicht unbedingt die Ferienzeiten im Freistaat Bayern kennen.

Krippengruppe noch mindestens ein Jahr

Auch in Sachen Betreuung gibt es Neuigkeiten aus der Gemeinde Wiedergeltingen. So gibt es im Schulgebäude nach Auskunft von Bürgermeister Norbert Führer noch für mindestens ein Jahr eine Kleinkindergruppe der Kindertagesstätte St. Nikolaus. Diese Gruppe sei zum großen Teil auch in den Schulferien geöffnet, erklärte Führer. Berufstätige Eltern sollen so besser entlastet werden.