Wirtschaft in Buchloe

„Gleiche Arbeit, Gleicher Lohn, Gleiche Chancen!“: Aktion zum Weltfrauentag in Buchloe

Der Betrieb in Buchloe ist der größte Rinderschlacht- und -zerlegungsbetrieb in Schwaben. Er gehört zum niederländisch-deutschen Vion-Konzern.

Der Betrieb in Buchloe ist der größte Rinderschlacht- und -zerlegungsbetrieb in Schwaben. Er gehört zum niederländisch-deutschen Vion-Konzern.

Bild: Vion

Der Betrieb in Buchloe ist der größte Rinderschlacht- und -zerlegungsbetrieb in Schwaben. Er gehört zum niederländisch-deutschen Vion-Konzern.

Bild: Vion

Lebensmittelversorger Vion kündigt in Buchloe der christlicher Gewerkschaft DHV als Tarifpartner. Ein Streik zum Weltfrauentag wird zum Zeichen für faire Tarife
##alternative##
Von Buchloer Zeitung
05.03.2021 | Stand: 05:30 Uhr

Das gesetzliche Verbot von Werkvertragsmitarbeiter und Leiharbeitnehmern hat dazu geführt, dass der Vion-Konzern die langjährige Tarifpartnerschaft mit der Berufsgewerkschaft DHV aufgekündigt hat. Gleichlautende Schreiben haben die Geschäftsleitungen der Vion-Standorte Crailsheim, Buchloe, Hilden und Altenburg verschickt, teilt die Christliche Gewerkschaft mit. In diesen werde die Beendigung der Tarifpartnerschaft mit der DHV erklärt und unter anderem angeführt, dass die Integration der ehemaligen Werkvertragsarbeiter eine konzerneinheitliche Vorgehensweise erfordere und Vion auch in Buchloe sich für Verhandlungen mit der NGG entschieden habe.

Vorwurf gegenüber Vion: DHV als stärkste Buchloer Gewerkschaft nach unten gedrückt

Das Arbeitgebervorgehen stehe in krasser Diskrepanz zu den Verhandlungen zuvor, erklärt die Gewerkschaft. So hatten DHV und Geschäftsleitung Buchloe noch in einer Verhandlung im Dezember 2020 übereinstimmend bekräftigt, die Verhandlungen in 2021 fortzuführen und zum Abschluss zu bringen. Das DHV-Tariffähigkeitsverfahren laufe schon seit über sieben Jahren, bislang habe Vion nie Anstoß daran genommen.

„Vion hat nach unserer Auffassung die Tarifpartnerschaft beendet, um die guten Bedingungen der DHV-Tarifverträge nach unten zu drücken. Vion erhofft sich anscheinend mit dem Tarifpartnerwechsel zur NGG einen Weg des geringeren Widerstands, denn: Die NGG war an den Vion-Standorten mit DHV-Tarifverträgen bislang kaum oder gar nicht mit Mitgliedern vertreten! Im Gegensatz zur DHV, die in Buchloe eindeutig die stärkste Gewerkschaft ist“, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Arbeitskampfmaßnahmen drohen: DHV streikt zum Weltfrauentag bei Vion

Der Bundesvorsitzende der DHV, Henning Röders, kündigte deshalb an: „Sollte Vion nicht an den Verhandlungstisch zurückkehren, werden wir nicht davor zurückschrecken, Arbeitskampfmaßnahmen zu ergreifen“. Zum Weltfrauentag am 8. März will die DHV bei Vion in Buchloe eine Aktion unter dem Motto „Gleiche Arbeit, Gleicher Lohn, Gleiche Chancen!“ machen, um auf die „Wichtigkeit von fairen tarifvertraglichen Bedingungen“ hinzuweisen. Von 6 bis 9 Uhr will die Gewerkschaft vor dem Werkstor kleine Präsente überreichen.

Lesen Sie auch: Corona-Regeln für die Gastronomie: Wirte im Allgäu sind frustriert und enttäuscht

Lesen Sie auch
##alternative##
Neue Verspätungen und Ausfälle im Fahrplan

Bahnstreik: Regionalverkehr in Bayern ab Donnerstag stark beeinträchtigt