Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tag der Organspende

Organspende: Chance auf ein zweites Leben

Dr. Hildegard Kees-Kautzky

Dr. Hildegard Kees-Kautzky führt mit Angehörigen ausführliche Gespräche, falls ein hirntoter Patient für eine Organspende in Frage kommt.

Bild: Klinikum Kaufbeuren

Dr. Hildegard Kees-Kautzky führt mit Angehörigen ausführliche Gespräche, falls ein hirntoter Patient für eine Organspende in Frage kommt.

Bild: Klinikum Kaufbeuren

Nur wenige Menschen sind bereit, nach dem Tod Organe zu spenden. Die Transplantationsbeauftragte am Klinikum Kaufbeuren will Ängste aus der Welt schaffen.
02.06.2021 | Stand: 18:48 Uhr

Rund 9200 Menschen warten in Deutschland auf ein Spenderorgan, bundesweit gab es 2020 aber nur 913 Organspenderinnen und Organspender. Und obwohl ein Großteil der Bevölkerung die Spende in repräsentativen Umfragen befürwortet, besitzt nur jeder vierte einen entsprechenden Ausweis. Zum Tag der Organspende am 5. Juni klärt die Transplantationsbeauftragte am Klinikum Kaufbeuren, Dr. Hildegard Kees-Kautzky, häufige Fragen zum Thema.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat