Sachbeschädigung in Leeder

Rätselraten um eingeschlagene Scheibe in der Freinacht

Steinwurf Fuchstal

Diese Glastür wurde in Leeder von Unbekannten eingeworfen.

Bild: Helferkreis

Diese Glastür wurde in Leeder von Unbekannten eingeworfen.

Bild: Helferkreis

Unbekannte werfen in Leeder die Scheibe einer Haustür ein. Helferkreis Fuchstal vermutet „Anschlag auf Syrer“.
##alternative##
Von Dominic Wimmer
04.05.2021 | Stand: 07:00 Uhr

Vandalismus in der Freinacht oder fremdenfeindlicher Anschlag? Wenn es nach dem Helferkreis Fuchstal geht, dann Letzteres. In der Nacht auf den 1. Mai haben Unbekannte in der Bahnhofstraße in Leeder den Glaseinsatz einer Haustüre mit einem Stein und einer Bierflasche eingeworfen. In einer Pressemitteilung zeigt sich der Helferkreis Fuchstal „tief betroffen“ und „sprachlos“. Was die Polizei zu dem Vorfall sagt.

Syrische Familie wohnt in dem Haus

Wie Beate Schnorfeil vom Helferkreis schreibt, lebt in dem Haus eine syrische Familie. „Dieser Anschlag hat ausgerechnet die Familie getroffen, die erst drei Wochen zuvor ihren Familienvater durch Covid-19 verloren hat. Das war im Ort bekannt, er war der erste Corona-Tote in Fuchstal“, schreibt Schnorfeil. „Man möchte sich nicht ausmalen, was passiert wäre, wenn im entscheidenden Moment ein Familienmitglied die Tür geöffnet hätte, um nachzusehen, was draußen los ist. Der Stein ist mit einer enormen Wucht geschmissen worden und das hätte tödlich ausgehen können, der Steinewerfer muss das mit einkalkuliert haben.“ Bei dem Vorfall entstand Sachschaden von rund 250 Euro.

Polizei geht nicht von Fremdenfeindlichkeit aus

Wie eine Nachfrage unserer Zeitung ergeben hat, geht die Polizei Landsberg bei der Sachbeschädigung von Vandalismus in der Freinacht aus. Derzeit gebe es keine Anhaltspunkte für einen fremdenfeindlichen Akt. In Leeder habe es in der Freinacht mehrere Vorfälle gegeben. Unter anderem sei zum Beispiel in unmittelbarer Nähe eine mobile Toilette umgeworfen worden. Auch im Allgäu hat es in der Freinacht Vörfälle gegeben - wobei die Polizei zufrieden gewesen war.