Fährt der Schulbus oder nicht?

„Das ist nervenaufreibend“ - Busausfälle stressen Eltern in Waal

Zurzeit fallen wegen Personalproblemen zahlreiche Busfahrten in Kaufbeuren und der Umgebung flach.

Zurzeit fallen wegen Personalproblemen zahlreiche Busfahrten in Kaufbeuren und der Umgebung flach.

Bild: Mathias Wild (Symbolbild)

Zurzeit fallen wegen Personalproblemen zahlreiche Busfahrten in Kaufbeuren und der Umgebung flach.

Bild: Mathias Wild (Symbolbild)

Fährt der Schulbus oder nicht? Diese Frage beschäftigt aktuell Waaler Eltern. Hintergrund ist Personalmangel bei der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal.
14.05.2022 | Stand: 05:22 Uhr

Wegen krankheitsbedingter Engpässe bei der Verkehrsgesellschaft Kirchweihtal kommt es auf manchen Linien aktuell zu Busausfällen. Auch die Marktgemeinde Waal ist davon betroffen. Die mangelnde Kommunikation mache die Situation für Eltern nicht gerade leichter, wie eine Leserin schildert.

Ausfälle bei Kirchweihtal: Eltern müssen täglich den Busfahrplan checken

Täglich müsse sie in dem Fahrplan nachschauen, ob ihre Tochter von Waal mit dem Bus nach Buchloe zur Schule kommt, sagt Roswitha Riedle und fügt an: „Das ist nervenaufreibend.“ Wie ihr gehe es mehreren Familien aus Waal. Gerade für berufstätige Eltern sei die Situation schwierig.

Angefangen habe das ganze vergangene Woche mit einer E-Mail von der Schule. Die Eltern wurden über die personellen Engpässe bei Kirchweihtal informiert. Es hieß, „wir werden täglich per Mail informiert“, so Riedle – das sei jedoch nicht der Fall. Außerdem wurde darum gebeten, von Anrufen bei Kirchweihtal abzusehen.

(Lesen Sie auch: Corona sorgt für Ausfälle bei Linien- und Schulbussen in der Region Kaufbeuren)

Waalerin beschwert sich über die mangelnde Kommunikation

Die Mutter betont, dass sie sich nicht über die Ausfälle per se beschweren möchte, für die das Unternehmen nichts könne. Sie habe lediglich ein Problem mit der Kommunikation. Eine kurze Mail mit dem Plan für die Woche würde ihr bei der Organisation helfen. „Man sollte einfacher Zugriff haben“, sagt Riedle. Am Donnerstagnachmittag wusste sie noch nicht, ob der Schulbus am nächsten Morgen fährt.

Lesen Sie auch
##alternative##
Fahrplaneinschränkungen in Kaufbeuren und Umgebung

"Ein Hilferuf" - Personalnot im Busverkehr beschäftigt nun die Politik

(Lesen Sie auch: 9-Euro-Ticket im Ostallgäu: Dorfbewohner bleiben auf der Strecke)

Viele Krankheitsfälle führen bei Busunternehmen zu großen Problemen

Nach Angaben von Fahrdienstleiter Jens Wömpner ist das Unternehmen bemüht, alle Ausfälle zu kommunizieren. Jeweils am Vorabend werde auf der Internetseite aufgelistet, welche Kurse am kommenden Tag entfallen. Kirchweihtal habe sofort, als sich die Personalnot abgezeichnet hatte, alle Schulen und Gemeinden über die Situation informiert. Einzelne Schulen schreiben Eltern direkt, wenn es Ausfälle gibt.

„Für uns ist das sehr schwierig“, gibt Wömpner zu. Besserung sei jedoch in Sicht: In der kommenden Woche soll sich die Personallage etwas entspannen.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Buchloe informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Buchloe".

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.