Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Trinkwasser in Buchloe

Wie schlecht sind die Nitratwerte in Buchloe wirklich?

Die Entwicklung der Nitratwerte in den vergangenen Jahrzehnten.

Die Entwicklung der Nitratwerte in den vergangenen Jahrzehnten.

Bild: Moritz Frank (Archiv)/Sai Ting Wong (Grafik)

Die Entwicklung der Nitratwerte in den vergangenen Jahrzehnten.

Bild: Moritz Frank (Archiv)/Sai Ting Wong (Grafik)

Eine erneute Prüfung ergibt 30 Milligramm pro Liter - damit ist der Wert sogar gestiegen. Und wie steht es um den Grundwasserstand?
09.11.2020 | Stand: 18:33 Uhr

Um in der Lebensmittelerzeugung wettbewerbsfähig zu sein, wird in der Landwirtschaft auch Nitrat eingesetzt. Das dient als Düngemittel, weil es von den Pflanzen als Nährstoff verwertet wird. Der Nachteil dabei, Nitrat sickert in das Grundwasser – die Nachbargemeinde Rieden hat deshalb zum Beispiel keine eigene Trinkwasserversorgung mehr.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat