Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Pandemie im Allgäu

Corona-Impfungen bei Hausärzten: So ist die Lage im Allgäu

Hausärztin Birgitt Lucas verabreicht einem Patienten die erste Impfung gegen Covid-19.

Hausärztin Birgitt Lucas verabreicht einem Patienten die erste Impfung gegen Covid-19.

Bild: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Hausärztin Birgitt Lucas verabreicht einem Patienten die erste Impfung gegen Covid-19.

Bild: Nicolas Armer, dpa (Symbolbild)

Corona-Impfungen bei Hausärtzen sind gefragt – doch es ist nicht immer leicht, Impfwillige zu finden. Woran das liegt und wie die Termine vergeben werden.
07.04.2021 | Stand: 17:18 Uhr

Das Telefon klingelt beinahe ununterbrochen und auch per E-Mail erreichen den Wasserburger Hausarzt Matthias Pfeifer zahlreiche Anfragen. Das Thema ist immer das gleiche: Die Patienten wollen gegen Corona geimpft werden. Seit wenigen Tagen ist das auch bei Allgemeinmedizinern möglich. „Ich höre kaum noch etwas anderes“, sagt Pfeifer. Dennoch sei es teils eine Herausforderung, die Termine auch tatsächlich vergeben zu können. Ärzte aus der Region berichten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat