Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Zweite Heimat in Not

Corona-Katastrophe in Indien schockiert Allgäuer Schlagzeuger

Indien

Zahlreiche Begegnungen mit Musikerkollegen hatte der Allgäuer Schlagzeuger Magnus Dauner in Indien.

Bild: Magnus Dauner

Zahlreiche Begegnungen mit Musikerkollegen hatte der Allgäuer Schlagzeuger Magnus Dauner in Indien.

Bild: Magnus Dauner

Profi-Musiker Magnus Dauner kehrte vor kurzem erst von aus Indien zurück. Was seine Freunde nun berichten, ist schlimm. "Die Lage ist sehr ernst", sagt er.
02.05.2021 | Stand: 10:39 Uhr

Mit Schrecken verfolgt Magnus Dauner die Entwicklung der Corona-Pandemie in Indien, seinem zweiten Zuhause: An nur einem Tag wurden dort in dieser Woche 350 000 neue Infektionen registriert. Die Zahl der Toten steigt rapid, die Kliniken sind überfüllt, können keine Patienten mehr aufnehmen. Menschen versuchen verzweifelt, medizinischen Sauerstoff für ihre kranken Angehörigen zu bekommen, schildern per Whatsapp und Facebook die dramatischen Zustände und bitten weinend um Hilfe. Auch Dauner hat ein Video erhalten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat