Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Selbsttests

Corona-Selbsttests an Schulen: So lief der erste Tag im Allgäu

Testpflicht Schulen Corona

Die Allgäuer Schüler nehmen die Corona-Selbsttests ernst. Die meisten Kinder und Eltern stehen hinter dem Vorgehen, sagen Schulleiter.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbol)

Die Allgäuer Schüler nehmen die Corona-Selbsttests ernst. Die meisten Kinder und Eltern stehen hinter dem Vorgehen, sagen Schulleiter.

Bild: Sven Hoppe, dpa (Symbol)

Hunderte Allgäuer Schüler haben sich vor Beginn des Unterrichts auf das Corona-Virus getestet. Es gab auch Verweigerer. Was Schulleiter berichten.
12.04.2021 | Stand: 18:08 Uhr

Die Osterferien in Bayern sind vorbei. Weil die Inzidenzwerte im Allgäu aber teils weit über 100 liegen, bleiben die meisten Schüler im Distanzunterricht. Für Viertklässler, Schüler der Jahrgangsstufe elf an Gymnasien und Fachoberschulen sowie Schüler aus Abschlussklassen geht es allerdings zurück in die Klassenzimmer – wo eine Corona-Testpflicht herrscht. Die ersten Erfahrungen schildern Schulleiter aus der Region als positiv, dennoch gibt es auch Kritik.