Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Innenstädte

„Der August ist sehr gut gelaufen“: Im Handel kehrt der Optimismus zurück

Fahnen Kaufbeurer Altstadt

Bunte Stofftücher zieren die Kaufbeurer Fußgängerzone und einige angrenzende Gassen. Diese Aktion soll dazu beitragen, Lebensfreude unter den Besuchern der Altstadt zu verbreiten. Nach harten Zeiten sehen viele Allgäuer Einzelhändler jetzt wieder Licht am Ende des Tunnels.

Bild: Mathias Wild

Bunte Stofftücher zieren die Kaufbeurer Fußgängerzone und einige angrenzende Gassen. Diese Aktion soll dazu beitragen, Lebensfreude unter den Besuchern der Altstadt zu verbreiten. Nach harten Zeiten sehen viele Allgäuer Einzelhändler jetzt wieder Licht am Ende des Tunnels.

Bild: Mathias Wild

Nach der Krise wegen Corona geht es für viele Händler wieder aufwärts. Dazu trägt auch bei, dass Lokale wieder geöffnet sind. Doch eine bange Frage bleibt.
07.09.2021 | Stand: 18:36 Uhr

Für viele Allgäuer Einzelhändler sind bessere Zeiten angebrochen: Die niedrigen Inzidenz-Werte der vergangenen Monate sind laut Handelsvertretern einer der Gründe dafür, dass wieder mehr Kunden in die Geschäfte kommen. Positiv wirkt sich auch aus, dass Gaststätten wieder geöffnet sind. Die Lockdowns in der Corona-Krise hatten Existenzängste bei vielen Einzelhändlern ausgelöst. Der innerstädtische Handel war wegen der Online-Anbieter ohnehin schon stark unter Druck geraten.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar