Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Jazzfrühling Kempten

Ein Besessener am Bass: Der großartige Avishai Cohen beim Jazzfrühling

Die Finger flitzen über die Saiten: Bassist Avishai Cohen in Aktion.

Die Finger flitzen über die Saiten: Bassist Avishai Cohen in Aktion.

Bild: Matthias Becker

Die Finger flitzen über die Saiten: Bassist Avishai Cohen in Aktion.

Bild: Matthias Becker

Avishai Cohen zupft sein Instrument mal stürmisch, mal sanft – aber immer impulsiv. Mit seinem Trio setzt der Israeli einen ersten Höhepunkt beim Jazzfrühling.
01.05.2022 | Stand: 19:33 Uhr

Erst einmal kein Wort zur Musik. Zuerst müssen wir beschreiben, wie Avishai Cohen seinen Bass spielt. Nämlich wie ein Besessener. Vielleicht darf man sogar das Wort Berserker verwenden, weil es bisweilen wie ein Kampf ausschaut, den der Musiker aus Israel auf der Bühne des ausverkauften Kemptener Stadttheaters aufführt, beim ersten großen Konzert des Jazzfrühlings, das am Ende die gut 500 Besucherinnen und Besucher euphorisch bejubeln. Viel Platz hat er sich zwischen dem Klavier links von ihm und dem Schlagzeug rechts von ihm reserviert. Den braucht er auch.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.