Eishockey: DEL2

Paukenschlag in Kaufbeuren: Trainer Rob Pallin verlässt den ESVK

Eishockey: Rob Pallin ist länger Trainer des ESV Kaufbeuren. Der US-Amerikaner gab am Dienstag seinen Abschied vom ESVK bekannt.

Eishockey: Rob Pallin ist länger Trainer des ESV Kaufbeuren. Der US-Amerikaner gab am Dienstag seinen Abschied vom ESVK bekannt.

Bild: Mathias Wild (Archiv)

Eishockey: Rob Pallin ist länger Trainer des ESV Kaufbeuren. Der US-Amerikaner gab am Dienstag seinen Abschied vom ESVK bekannt.

Bild: Mathias Wild (Archiv)

Paukenschlag beim ESV Kaufbeuren: Rob Pallin ist nicht länger Trainer des Eishockey-Zweitligisten. So begründet der US-Amerikaner seinen Abschied aus der DEL2.
05.10.2021 | Stand: 14:42 Uhr

Trainer Rob Pallin teilte ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl in einem persönlichen Gespräch am Montagnachmittag mit, dass er aus persönlichen Gründen mitsamt seiner Familie in die USA zurückkehren möchte.

Da die Gründe für den DEL2 Club "absolut nachvollziehbar" seien, kam der ESVK der Bitte Pallins nach und stimmte einer Auflösung des bestehenden Vertrages zu.

ESVK sucht jetzt einen Nachfolger für Trainer Rob Pallin

ESVK-Geschäftsführer Michael Kreitl sagte: „Wir waren gestern aufgrund der Bitte von Rob Pallin, seinen Vertrag aus persönlichen Gründen aufzulösen, natürlich erst einmal geschockt. Der Zeitpunkt der Trennung ist für uns natürlich alles andere als ideal und auch nur schwer zu akzeptieren." Nun ist der ESV Kaufbeuren auf der Suche nach einem Nachfolger für Pallin. "Wir haben dabei auch schon die eine oder andere Idee. Dabei ist aber auch klar, dass wir nicht einfach einen Schnellschuss machen werden, sondern uns Zeit nehmen, um eine ideale und zum ESVK passende Lösung präsentieren zu können“", sagte Kreitl.

Co-Trainer Sebastian Osterloh leitet das Training

Aktuell ist geplant, dass Co-Trainer Sebastian Osterloh die Trainingseinheiten der Joker ab Donnerstag leiten wird.