Diesen Artikel lesen Sie nur mit

Allgäuer Polizei warnt vor diesen gefährlichen Betrugsmaschen

Stark gehäuft haben sich im vergangenen Jahr im Verantwortungsbereich der Polizeiinspektion Füssen Betrugsfälle übers Internet. Die Polizei hat dafür eine Erklärung.

Stark gehäuft haben sich im vergangenen Jahr im Verantwortungsbereich der Polizeiinspektion Füssen Betrugsfälle übers Internet. Die Polizei hat dafür eine Erklärung.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Stark gehäuft haben sich im vergangenen Jahr im Verantwortungsbereich der Polizeiinspektion Füssen Betrugsfälle übers Internet. Die Polizei hat dafür eine Erklärung.

Bild: Benedikt Siegert (Symbolbild)

Binnen eines Jahres haben die Betrugsdelikte im Verantwortungsbereich der Polizei Füssen um 47 Prozent zugenommen. Was die Beamten den Bürgern jetzt raten.
30.03.2022 | Stand: 18:01 Uhr

Kaum noch Wohnungseinbrüche, dafür ein rasanter Anstieg bei Betrügereien im Netz. Wirft man einen Blick auf die Straftaten, die 2021 in Füssen begangen wurden, zeigt sich: Corona verändert auch den „Arbeitsalltag“ der Gauner und Gesetzesbrecher. Besonders markant abzulesen ist das an der Zahl der Vermögensdelikte, die im vergangenen Jahr auf 272 Fälle im Füssener Land anstieg. Ein Plus um 47 Prozent.