Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Energie

Gemeinde Seeg soll Solarpanels auf Kläranlage kaufen

Solaranlage

Die Gemeinde Seeg soll die Solaranlage auf dem Dach der Kläranlage von der Sonnenstrom Lobachtal GbR übernehmen. Darüber diskutierte jetzt der Gemeinderat. Eine Entscheidung steht aber noch aus.

Bild: Symbolfoto: Picture Alliance/Daniel Reinha

Die Gemeinde Seeg soll die Solaranlage auf dem Dach der Kläranlage von der Sonnenstrom Lobachtal GbR übernehmen. Darüber diskutierte jetzt der Gemeinderat. Eine Entscheidung steht aber noch aus.

Bild: Symbolfoto: Picture Alliance/Daniel Reinha

Nachdem dieses Jahr der Fördervertrag für die Photovoltaikanlage auf der Kläranlage in Seeg ausläuft, suchen die Verantwortlichen nach einer Lösung
12.11.2021 | Stand: 15:45 Uhr

Was geschieht künftig mit der Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Kläranlage in Seeg? Mit dieser Fragestellung hat sich der Gemeinderat Seeg während seiner jüngsten Sitzung beschäftigt. Klar ist: Die Sonnenstrom Lobachtal GbR, die bisher Betreiber der Anlage war, wird diesen Posten nicht weiter übernehmen. Der Fördervertrag läuft dieses Jahr aus und damit die GbR die Kläranlage dennoch mit Strom versorgen dürfte, bräuchten sie ein spezielles Zertifikat. Dies sei nicht möglich für die Gemeinschaft, erklärte Josef Beller, von der Sonnenstrom Lobachtal GbR, bei der Sitzung. Daher würde der Verbund die Anlage gerne an die Gemeinde Seeg verkaufen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar