Polizeibericht

Mann bricht Wohnung auf, um Schulden einzutreiben

In Reutte wurde eine Wohnung aufgebrochen, weil ein Mann Schulden eintreiben wollte

In Reutte wurde eine Wohnung aufgebrochen, weil ein Mann Schulden eintreiben wollte

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

In Reutte wurde eine Wohnung aufgebrochen, weil ein Mann Schulden eintreiben wollte

Bild: Friso Gentsch, dpa (Symbolbild)

Ein Mann hat in Reutte die Wohnung eines anderen aufgebrochen und ihn mit einem Elektroschocker bedroht, um Schulden einzutreiben
##alternative##
Von Alexandra Decker
19.09.2021 | Stand: 12:00 Uhr

Ein 22-jähriger Österreicher hat am Freitag gegen 23.50 Uhr die Wohnung eines 21-jährigen Landsmannes aufgebrochen, in mit einem Elektroschocker attackiert und die Begleichung von Schulden gefordert. Wie die Polizei mitteilte, kam der 21-Jährige der Aufforderung nach und übergab einen dreistelligen Eurobetrag, woraufhin der 22-Jährige die Wohnung wieder verließ. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung mit zahlreichen Polizeistreifen aus den Bezirken Reutte und Imst, wurde der Aufenthaltsort des Beschuldigten ermittelt und der Mann in seiner Wohnung angetroffen. Er wurde festgenommen. Das Bargeld und der Elektroschocker wurden sichergestellt.

Lesen Sie auch: Wildcamper bei Pfronten: Pärchen hat Drogen dabei