Unfall bei Nesselwang

Arbeiter wird beim Baumfällen am Berg eingeklemmt und schwer verletzt

Nesselwang: Mit einem Rettungshubschrauber wie auf diesem Symbolbild wurde ein schwer verletzter Waldarbeiter am Samstag in eine Klinik geflogen.

Nesselwang: Mit einem Rettungshubschrauber wie auf diesem Symbolbild wurde ein schwer verletzter Waldarbeiter am Samstag in eine Klinik geflogen.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Nesselwang: Mit einem Rettungshubschrauber wie auf diesem Symbolbild wurde ein schwer verletzter Waldarbeiter am Samstag in eine Klinik geflogen.

Bild: Matthias Becker (Symbolbild)

Bei Waldarbeiten bei Nesselwang hat sich am Samstag ein Unfall ereignet. Ein Mann wurde auf der Alpe Oberer Berg eingeklemmt, der Rettungshubschrauber kam.
23.08.2021 | Stand: 14:11 Uhr

Zwei Männer waren im Waldgelände auf der Alpe Oberer Berg bei Nesselwang zugange, eine beschädigte Fichte in steilem Gelände zu fällen.

Als sie den Stamm ab sägen wollten, verdrehte sich der Baum laut Polizei "plötzlich" und quetschte einen Arbeiter (35) mit dem Unterschenkel gegen einen Felsen. Er wurde dabei schwer am Bein verletzt.

Sein 34-jähriger Kollege setzte sofort einen Notruf ab und leistete bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe.

Arbeitsunfall bei Nesselwang - Verletzter wird per Hubschrauber in Klinik geflogen

Der Verletzte konnte mit dem Rettungshubschrauber aus dem steilen Gelände geborgen und in eine Unfallklinik geflogen werden. Die Ermittlungen zum Unfallhergang übernahm die Polizeistation Pfronten.

Mehr Nachrichten aus dem südlichen Ostallgäu immer aktuell hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Alpinunfall

Jäger (81) stürzt am Vallülasee 200 Meter tief ab und überlebt