Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Verkehr

Radler, Fußgänger und Autos in Füssen: Jeder gegen jeden?

Überbordender Verkehr in Füssen

Fußgänger, Fahrradfahrer, Autofahrer: Alle fordern ihren Platz im Straßenverkehr ein – das sorgt auch immer wieder für Konflikte zwischen den Verkehrsteilnehmenden. In einer Füssener Facebook-Gruppe ist in den vergangenen Tagen mitunter scharf diskutiert worden.

Bild: Benedikt Siegert (Archivfoto)

Fußgänger, Fahrradfahrer, Autofahrer: Alle fordern ihren Platz im Straßenverkehr ein – das sorgt auch immer wieder für Konflikte zwischen den Verkehrsteilnehmenden. In einer Füssener Facebook-Gruppe ist in den vergangenen Tagen mitunter scharf diskutiert worden.

Bild: Benedikt Siegert (Archivfoto)

In den sozialen Medien wird ein Vorfall am Lechuferweg diskutiert. Ein Schwangauer fordert sichere Radwege in Füssen. Stadt und Polizei mahnen zur Rücksicht.
22.07.2021 | Stand: 18:00 Uhr

In dem sozialen Netzwerk Facebook waren in den vergangenen Tagen unter anderem folgende Kommentare zu lesen: „Unverschämt, was sich so mancher Radfahrer herausnimmt!“ Oder: „Mehr Schutz muss her und die korrekte Nutzung der Wege muss streng kontrolliert werden.“ Ein anderer Nutzer schreibt: „Ich würde mich freuen, wenn hier die Polizei, eventuell mit Fahrrad, auf Streife gehen beziehungsweise fahren würde.“ Hintergrund der Kommentare ist ein Beitrag, in dem ein Mann eine Situation vom Lechuferweg beschreibt. Ein Radfahrer soll einer Mutter im Vorbeifahren mit der Faust in den Rücken geschlagen haben, weil sie nicht schnell genug zur Seite gesprungen sei. Ob die Situation wirklich so geschehen ist, lässt sich nicht verifizieren. Klar ist jedoch: Radler, Fußgänger und Autofahrer fordern jeweils ihren Platz ein – das führt oft zu Konflikten.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat