Veranstaltung auf dem Festplatz

Das Volksfest Füssen findet wieder statt: Was Besucher wissen müssen

Dieses Jahr geht es wieder rund auf dem Füssener Festplatz. Das Volksfest findet vom 15. bis 26. Juni statt.

Dieses Jahr geht es wieder rund auf dem Füssener Festplatz. Das Volksfest findet vom 15. bis 26. Juni statt.

Bild: Michael Lukaszewski (Archivbild)

Dieses Jahr geht es wieder rund auf dem Füssener Festplatz. Das Volksfest findet vom 15. bis 26. Juni statt.

Bild: Michael Lukaszewski (Archivbild)

Das Volksfest Füssen findet vom 15. Juni bis zum 26. Juni am Festplatz statt. Alle Infos zum Programm, Bierzelt, zu den Preisen und Fahrgeschäften im Überblick.
16.06.2022 | Stand: 13:24 Uhr

Bunte Lichter, rasante Fahrgeschäfte und Party im Festzelt: Seit April laufen die Planungen für das Volksfest Füssen auf Hochtouren. Kommende Woche ist es nun soweit. „Es geht wieder los, für jeden Besucher ist etwas dabei“, sagt Bruno Noli, stellvertretender Vorsitzender des schwäbischen Schaustellerverbandes.

Volksfest Füssen am Festplatz: Öffnungszeiten und Programm

Das Volksfest findet unter dem Motto „Spaß für die ganze Familie“ von Mittwoch, 15. Juni, bis zum Sonntag, 26. Juni, am Festplatz Füssen statt. Veranstaltet wird das Volksfest von Bruno Nolis Neffen Bernd Noli in Zusammenarbeit mit der Stadt Füssen, Festwirt ist Christian Papert.

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Samstag von 14 bis 23 Uhr und sonn- und feiertags von 11 bis 23 Uhr.

Noli: "Das Bierzelt und das Volksfest gehören in Bayern einfach zusammen"

Los geht es am kommenden Mittwoch um 17 Uhr mit dem Auszug vom Schrannenplatz zum Festplatz mit anschließendem Bieranstich. Die Veranstalter des Füssener Volksfests haben ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. Täglich sorgen Bands wie die „Frankenbengel“ oder die „Grumis“ für ordentlich Stimmung im Festzelt. In der Vergangenheit gab es das nicht immer auf dem Füssener Volksfest – wie zuletzt 2019. Dabei sei ein Festzelt eminent wichtig, ein echter Besuchermagnet. „Das Bierzelt und das Volksfest gehören in Bayern einfach zusammen“, sagt Bruno Noli.

Das Programm im Festzelt auf dem Volksfest Füssen:

  • 15. Juni Auszug vom Schrannenplatz zum Festplatz (17 Uhr), Bieranstich durch Bürgermeister Maximilian Eichstetter (18.30 Uhr), danach Band „Lechi´s“
  • 16. Juni Mittagstisch mit Unterhaltungsmusik (12 Uhr), Band „Frankenbengel“ (13.30 bis 15.30 Uhr und ab 18 Uhr)
  • 17. Juni Band „Bayernmän“ (18 Uhr)
  • 18. Juni Band „Grumis“ (18 Uhr)
  • 19. Juni Mittagstisch mit Unterhaltungsmusik (12 Uhr), Band „Original Hopfenbläser“ (17 Uhr)
  • 20. Juni Band „Alpkrainer Trio“ (18 Uhr)
  • 21. Juni „Füssener Miteinand“ mit Mittagsangebot und Musik von Roland Kurz (12 Uhr), Band „Klangkarat“ (18 Uhr)
  • 22. Juni Kindernachmittag im Biergarten mit Ballonkünstler „Magic Dresi“ (14 Uhr), Band „Bayernmafia“ (18 Uhr)
  • 23. Juni Tag der Betriebe mit Band „Bayernmafia“ (18 Uhr)
  • 24. Juni Band „Steigerwälder Knutschbären“ (18 Uhr), Feuerwerk (22.30 Uhr)
  • 25. Juni Band „Lechi´s“ (18 Uhr)
  • 26. Juni Mittagstisch mit Unterhaltungsmusik (12 Uhr), Band „Allgäu Feager“ (18 Uhr)

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus Füssen informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag in Füssen".

Bilderstrecke

Die geheimen Gänge und Räume in Sankt Mang

Lesen Sie auch
##alternative##
Volksfest

Schausteller in Füssen mit Besucherandrang zufrieden

Aber nicht nur den Erwachsenen wird etwas geboten. Spezielle Veranstaltungen wie der Kindernachmittag am 22. Juni mit Ballonkünstler „Magic Dresi“ und vergünstigten Preisen an allen Attraktionen, der Tag der Betriebe am 23. Juni und ein Feuerwerk am 24. Juni, runden das Programm ab. „So haben wir ein breit gefächertes Volksfestpublikum“, sagt Bruno Noli.

"Wilde Fahrgeschäfte" und zahlreiche Buden

Auch abseits des Festzeltes gibt es viel zu entdecken. Mehrere Fahrgeschäfte wie ein Karussell oder Auto-Scooter sowie „ein wilderes Fahrgeschäft“ und ein Laufgeschäft bietet die Augsburger Schaustellerfamilie Noli, die seit über 50 Jahren nach Füssen kommt, den Besuchern. Für Stimmung sorgen auch zahlreiche Buden mit Dosenwerfen, Schießen oder Losen.

Lesen Sie auch: 4000 Partygäste feiern die Blasmusik in Seeg: Endlich wieder Singen, Tanzen, Schunkeln

Fahrt mit dem Auto-Scooter wird 50 Cent teurer

Die Preise für Fahrgeschäfte und Buden seien im Vergleich zu 2019 „relativ stabil geblieben“. Eine Fahrt Auto-Scooter kostet beispielsweise 3,50 Euro, vor der Pandemie waren das noch drei Euro. Die ermäßigten Fahrten wie Zehnerkarten sind aber nicht teurer geworden. Auch die Kosten an den Buden seien vergleichbar. „Wir versuchen, das Volksfest volksfreundlich zu halten“, sagt Bruno Noli.

Lesen Sie auch: Von Brunch- bis Flohmarkt: Diese Märkte finden am Wochenende im Allgäu statt

Enormer Besucherzulauf auf Volksfesten in ganz Deutschland

Generell verzeichne die Branche derzeit einen enormen Besucherzulauf. Im Vergleich zu 2019 seien die Volksfeste bundesweit teils doppelt so gut besucht. In Füssen hofft er auf einen ähnlichen Andrang.

Mehr Nachrichten aus Füssen und Umgebung lesen Sie hier.

Bilderstrecke

Diese Sehenswürdigkeiten im Allgäu sollten Sie kennen

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.