Über 50.000 Besucher erwartet

Ikarus 2022 hebt ab: Nächste Woche steigt das größte Allgäuer Festival des Jahres

Ikarus-Festival in Memmingen: Zwei Jahre wurde wegen der Corona-Pandemie kaum ein Festival gefeiert. Nun ist die Vorfreude umso größer. Unser Archivbild entstand bei der letzten Ikarus-Ausgabe 2019 vor der Pandemie.

Ikarus-Festival in Memmingen: Zwei Jahre wurde wegen der Corona-Pandemie kaum ein Festival gefeiert. Nun ist die Vorfreude umso größer. Unser Archivbild entstand bei der letzten Ikarus-Ausgabe 2019 vor der Pandemie.

Bild: Sebastian Roth, Veranstalter

Ikarus-Festival in Memmingen: Zwei Jahre wurde wegen der Corona-Pandemie kaum ein Festival gefeiert. Nun ist die Vorfreude umso größer. Unser Archivbild entstand bei der letzten Ikarus-Ausgabe 2019 vor der Pandemie.

Bild: Sebastian Roth, Veranstalter

Am Flughafen Memmingen steigt ab Donnerstag zum 6. Mal das Ikarus-Festival. Vier Tage und Nächte wird gefeiert und getanzt. Echte DJ-Größen und Stars legen auf.
02.06.2022 | Stand: 09:37 Uhr

Zwei Jahre lang sorgte Corona für Festival-Frust bei Musikfans und in der Branche. Umso größer dürfte bei vielen die Vorfreude auf einen Höhepunkt im Allgäuer Festival-Kalender 2022 sein: Rund um Pfingsten steigt auf dem Gelände des Memminger Flughafens die sechste Auflage des Ikarus-Festivals. Es ist das besucherreichste Event dieser Art in der Region: Von Donnerstag bis zum frühen Montagmorgen erwartet der Veranstalter über 50.000 Menschen beim größten Camping-Techno-Festival in Süddeutschland.

Auf sieben Bühnen legen ab Donnerstagabend rund 120 DJs aus aller Welt auf. Wie schon in den Jahren vor der Pandemie locken klangvolle Namen der Szene die Besucherinnen und Besucher ins Allgäu. Mit dem Briten Carl Cox, dem Schweden Adam Beyer und Sven Väth aus Deutschland ist es Veranstalter Permanent Entertainment aus München gelungen, bekannte Techno-Pioniere zu gewinnen.

Ikarus-Festival 2022: Feiern und tanzen im Wald und in Flugzeug-Sheltern

Neben Techno und House haben Stilrichtungen wie Progressive Psy-Trance, Hardtechno oder Downtempo ihren Platz beim Ikarus-Festival. Dem hypnotischen, im 4/4-Takt wummernden Psychedelic Trance mit seinen bis zu 150 bpm (Beats per Minute) haben die Macher zum dritten Mal eine eigene Themen-Halle gewidmet. Massentauglicher geht es auf der großen Open-Air-Hauptbühne zu: Hier gibt es bereits am Freitagabend bekannte Namen wie Fritz Kalkbrenner oder Robin Schulz zu sehen und zu hören.

Wer eher dunkleren, treibenden Techno mag, ist im Ikarus-Zelt namens „Minos-Tent“ besser aufgehoben: Mit der Belgierin Amelie Lens legt hier Freitagnacht (2 Uhr) eine der derzeit weltweit gefragtesten Techno-Künstlerinnen auf.

Amelie Lens ist Ex-Model und gehört heute zu den gefragtesten Techno-Produzentinnen und -DJs der Welt.
Amelie Lens ist Ex-Model und gehört heute zu den gefragtesten Techno-Produzentinnen und -DJs der Welt.
Bild: Gonzales Photo/Flemming Bo Jense, Imago (Archiv)

Getanzt werden kann von Donnerstag bis Sonntag außerdem in drei ehemaligen Flugzeugsheltern des einstigen Militärflughafens in Memmingerberg. Neu in diesem Jahr ist eine Bühne in einer ehemaligen Werkstatthalle, auf der Hardtechno-DJs auflegen werden.

Lesen Sie auch
##alternative##
End of Summer Festival in Willofs

Als hätte es die Pandemie nie gegeben, feiern unzählige Besucher das End of Summer Festival in Willofs

Einen bunten Kontrast zu Zelt und Sheltern stellt die "Forest Stage" zwischen Bäumen dar, die in den vergangenen Jahren großen Zuspruch fand. In einem Waldstück auf dem Airport-Gelände errichtet ein Schreiner-Kollektiv eine Bühne aus Holz. Hier können Festival-Besucher auf einer glitzernden Waldlichtung zu ruhigeren Deephouse- oder Techhouse-Klängen und Künstlern der „Station Endlos“ aus Halle an der Saale tanzen.

Ikarus-Campingplatz wird noch größer

Besonders voll vor den Bühnen dürfte es wie in den vergangenen Jahren an den beiden Haupttagen Samstag und Sonntag werden. Neben Eintrittskarten für das komplette Festival wurden vom Veranstalter auch Tagestickets angeboten. Während sich das Geschehen auf dem Festivalgelände hauptsächlich auf die Abend- und Nachtstunden konzentriert, wird tagsüber auf dem Campingplatz vorgefeiert. Laut Veranstalter wurde das Campinggelände im Vergleich zu 2019 nochmals erweitert. Schon im Laufe des Donnerstags dürfte ein Teil der Camping-Gäste seine Zelte auf dem weitläufigen Areal zwischen Memmingerberg, Benningen und Hawangen aufstellen.

Bezahlt wird auf dem Ikarus-Festival heuer erstmals bargeldlos. Besucher können schon im Vorfeld online Guthaben auf ihr Festival-Armband aufladen und damit dann an den Essens- und Getränkeständen bezahlen.

Bilderstrecke

Best-of "Ikarus-Festival" in Memmingen

Ikarus-Infos für Besucherinnen und Besucher:

  • Karten: Das Ikarus-Festival auf dem ehemaligen Militärflughafen in Memmingerberg steigt von 2. bis 6. Juni. Erwartet werden über 50.000 Besucher. Laut Veranstalter seien bereits über 95 Prozent der Tickets verkauft. Restkarten (für das ganze Wochenende oder einzelne Tage) gibt es noch online.

  • Programm: Über 120 nationale und internationale DJs legen auf sieben Bühnen auf: Open Air (Hauptbühne und Forest Stage), im Zirkuszelt, in drei ehemaligen Flugzeughallen und einer Werkstatthalle.

  • Corona-Regeln: Das Event findet laut Veranstalter befreit von allen Corona-Maßnahmen statt. Weder ein Impfnachweis, Test noch Maske ist notwendig für die Teilnahme am Ikarus-Festival 2022.

  • Camping: Der Campingplatz auf dem Airport-Gelände öffnet am Donnerstag, 2. Juni, um 9 Uhr (Donnerstag-Warm-up-Ticket notwendig, für alle übrigen Campinggäste am Freitag, 9 Uhr). Für den Zugang zum Campingplatz benötigt man ein Campingticket. Tagesgäste kommen durch einen separaten Eingang aufs Festivalgelände.

  • Parken/Shuttlebus: Rund um das Festivalgelände gibt es Parkplätze auf der grünen Wiese (10 bis 15 Euro). Von und zum Bahnhof in Memmingen gibt es einen Shuttlebus (5 Euro).