Aktionen

Der Naturpark bietet ein Extra-Programm für die Sommerferien

Der Naturpark Nagelfluhkette bietet für Kinder von neun bis zwölf Jahre ein Sommerferienprogramm an.

Der Naturpark Nagelfluhkette bietet für Kinder von neun bis zwölf Jahre ein Sommerferienprogramm an.

Bild: Thomas Gretler

Der Naturpark Nagelfluhkette bietet für Kinder von neun bis zwölf Jahre ein Sommerferienprogramm an.

Bild: Thomas Gretler

Unterwegs mit den Rangern oder einer Biologin auf dem Wasser und im Oberallgäuer Naturpark Nagelfluhkette. Großes Programm auch für Erwachsene und Familien.
09.07.2021 | Stand: 17:49 Uhr

Den Lebensraum des Apollofalters entdecken, auf den Spuren der Steinzeitmenschen wandeln und einen Fluss auf Kleinstlebewesen untersuchen. Diese Aktionen erwarten die Kinder beim Sommerferienprogramm im Naturpark Nagelfluhkette. Dabei sollen die kleinen Forscher mit den Naturpark-Rangern oder einer Biologin die Lebensräume von Tieren und Pflanzen entdecken und dabei spielerisch die Besonderheiten der Region mit Natur- und Kulturlandschaft kennenlernen, heißt es in einer Mitteilung des Naturparks.

Von Anfang August bis Mitte September haben die Verantwortlichen des Naturparks Nagelfluhkette ein abwechslungsreiches Programm mit sechs Aktionstagen jeweils von 10 bis 14 Uhr zusammengestellt, das bis auf die Unkostenbeiträge (für Bahnfahrten oder Führungen) kostenlos ist. Die Aktionen finden ab Mittwoch, 4. August, jeweils Mittwoch in Oberstaufen, Bolsterlang, Blaichach, Fischen, Obermaiselstein und Balderschwang statt. Das Programm richtet sich an Kinder zwischen neun und zwölf Jahren.

Aber auch sonst wird den ganzen Sommer über bis zum Oktober rund um das Naturparkzentrum Nagelfluhkette eine Vielzahl an Veranstaltungen angeboten. Beispielsweise sind für Erwachsene die Ranger-Exkursionen im Gelände gedacht. Dabei wandern naturkundlich Interessierte durch die Allgäuer und Vorarlberger Landschaft und lernen diese zu lesen. Spiel, Spaß und Wissen wartet auf die Kinder bei „Mit der Biologin auf Tour“. Mit ihr entdecken die Kinder die Lebensräume Wasser und Wiese und dürfen auf dem Kletterparcours „Skytrail“ hoch hinaus.

Für die ganze Familie bietet sich „Naturpark Ahoi“ an. Dabei fahren die Besucher mit der Lädine Santa Maria Loreto, einem historischen Lastensegelboot, über den Großen Alpsee und beobachten Fische und Wasservögel. Außerdem zeigt die Ausstellung zum Thema „Grund- und Trinkwasser – unser unterirdischer Schatz“ im Alpseehaus das Wasser von einer anderen Seite. Dort werden Führungen angeboten.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie auch
##alternative##
Gefahr am Touri-Hotspot

Nach „Gumpenjucken“ an Buchenegger Wasserfällen: Naturpark stellt Warntafeln auf

Der wohl älteste Baum Bayerns steht über Balderschwang