Diesen Artikel lesen Sie nur mit
"Sicher eine Art Modellprojekt"

Diese Lehren zieht das Gesundheitsamt aus den Erfahrungen der Nordischen Ski-WM in Oberstdorf

NWM Skipsrung Frauen

Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf liegt schon einige Wochen zurück - doch aus dem Hygienekonzept lassen sich Schlüsse ziehen, die dem Tourismus weiterhelfen könnten.

Bild: Ralf Lienert

Die Nordische Ski-WM in Oberstdorf liegt schon einige Wochen zurück - doch aus dem Hygienekonzept lassen sich Schlüsse ziehen, die dem Tourismus weiterhelfen könnten.

Bild: Ralf Lienert

Das Gesundheitsamt erklärt die Wirkung des Hygienekonzepts der Ski-WM und welche Lehren man für andere Lebensbereiche und den Tourismus ziehen kann.
26.04.2021 | Stand: 16:50 Uhr

Vor zwei Monaten fand in Oberstdorf die Eröffnungsfeier der Nordischen Ski-WM statt. Die Großveranstaltung, zu der 4500 Sportler, Betreuer, Funktionäre und Medienvertreter ins Oberallgäu kamen, war umstritten. In der Region ging die Sorge um, dass es zu einem größeren Ausbruch von Corona-Infektionen kommen könnte. Die Menschen fürchteten weitere Einschränkungen für das öffentliche Leben und eine Verzögerung des Tourismus-Neustarts.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat