Abschlussfeier in Sonthofen

Dreimal die Traumnote 1,0 bei Abschlussfeier der Gymnasiasten in Sonthofen

Am Gymnasium Sonthofen wurden die besten Absolventen bei einer kleinen Feier geehrt.

Am Gymnasium Sonthofen wurden die besten Absolventen bei einer kleinen Feier geehrt.

Bild: Benjamin Liss/Archiv

Am Gymnasium Sonthofen wurden die besten Absolventen bei einer kleinen Feier geehrt.

Bild: Benjamin Liss/Archiv

Das Gymnasium Sonthofen hat die besten Abiturienten und engagierte Absolventen bei einer kleinen Feier geehrt. Welche Schüler Auszeichnungen erhielten.
28.07.2021 | Stand: 16:13 Uhr

Distanzunterricht, Videokonferenzen, Maskenpflicht und Hygieneregeln: Auch die diesjährigen Abiturienten des Gymnasiums Sonthofen mussten ihre Abiturprüfungen unter herausfordernden Bedingungen schreiben – und meisterten diese mit Bravour, wie es in einer Mitteilung heißt.

Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Veranstaltung für die Preisträger des diesjährigen Abiturjahrgangs in einem kleinen Rahmen statt.

Eine in Schulfarben beleuchtete Bühne, Blumendekoration, ein roter Teppich und musikalische Beiträge der Abiturientinnen Agnes Gilb und Heide Frank (begleitet von Musiklehrerin Stefanie Meusburger) sorgten für einen festlichen Rahmen. Zum bestandenen Abitur gratulierte den jungen Menschen Schulleiter Joachim Stoller und zeigte sich über die hervorragenden Leistungen der Absolventen erfreut. (Lesen Sie auch: Abifeiern im Ostallgäu: War die Quarantäne gerechtfertigt?)

65 Abiturierenten erreichten einen Gesamtdurchschnitt von 2,14 - das entspricht exakt dem diesjährigen Bayernschnitt

Insgesamt 65 Abiturienten schlossen ihre Reifeprüfung erfolgreich ab und erreichten einen Durchschnitt von 2,14, der exakt dem Bayernschnitt in diesem Jahr entspricht. Adrian Alcaraz Wilhelm, Heide Frank und Ronja Lacher, allesamt Preisträger an diesem Abend, konnten sich sogar über die Traumnote 1,0 freuen. Stoller appellierte in seiner Rede an die jungen Erwachsenen, ihre Wegbegleiter zum Abitur nicht zu vergessen, und dankte in diesem Zusammenhang den Eltern, Verwandten und Freunden, Lehrern und Oberstufenkoordinatoren für deren Unterstützung in den vergangenen Jahren. „Geh auf eure Wegbegleiter zu, blickt gemeinsam auf die bewegte Schulzeit zurück und drückt auch eure Dankbarkeit au“, gab Stoller den Abiturienten mit auf den Weg.

Bilderstrecke

Die besten Absolventen des Gymnasiums Sonthofen

Appell an die Absolventen: Neue Freiheit trotz Corona-Widrigkeiten genießen und sich engagieren

Die Preisstifter Dr. Konstanze Koepff-Röhrs (Dr. Werner-Röhrs-Preis), Ingrid Fischer (Stadt Sonthofen), Christine Rietzler (Landkreis Oberallgäu), Sandra Sailer (Schulstiftung des Gymnasiums Sonthofen) und Winfried Engeser (Ehemaligenverein des Gymnasiums Sonthofen, EMUS) schlossen sich den guten Wünschen an und appellierten an die jungen Erwachsenen, sich Ziele für die Zukunft zu setzen, die neue Freiheit trotz der Corona-Widrigkeiten zu genießen, sich politisch wie sozial zu engagieren und wissbegierig zu bleiben – Grundvoraussetzungen, um den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zu begegnen. Auch die Mokros-Stiftung ehrte die besten Absolventen.

Lesen Sie auch
##alternative##
Corona aktuell im Allgäu

Newsblog: Die Corona-Entwicklung im Allgäu und auf der Welt vom 13. bis 22. August 2021 im Überblick