Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Grundstücke für heimische Betriebe

Gewerbegebiet in Oberstdorf verzögert sich: Warten auf den Alpensalamander

Die seltenen Alpensalamander sollen auch im Karweidach in Oberstdorf vorkommen.

Die seltenen Alpensalamander sollen auch im Karweidach in Oberstdorf vorkommen.

Bild: Ulrich Weigel

Die seltenen Alpensalamander sollen auch im Karweidach in Oberstdorf vorkommen.

Bild: Ulrich Weigel

Die Erschließung der Grundstücke im Karweidach soll nicht vor Juni 2022 erfolgen. Ein Grund ist eine seltene Tierart, die zunächst umgesiedelt werden muss.
12.11.2021 | Stand: 08:42 Uhr

Die Bäume sind gefallen. Die Fläche für das Gewerbegebiet im Oberstdorfer Karweidach wurde inzwischen gerodet, allerdings wird es noch etwas dauern, bevor die Fläche erschlossen und die ersten Grundstücke für Handwerker und andere Unternehmer freigegeben werden können. Denn bevor die Arbeiten beginnen können, müssen hier die Alpensalamander eingesammelt und umgesiedelt werden, die auf der Fläche vorkommen sollen.

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar