Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Tourismus

Hotel-Mitarbeiter im Kleinwalsertal werden einmal pro Woche auf Corona getestet

Grenzkontrollen Österreich

Szenen wie sie die Walser nicht noch einmal erleben wollen: Grenzkontrollen am Taleingang. Deswegen arbeitet die Gemeinde gerade auf politischer Ebene an einer Sonderregelung für die Exklave.

Bild: Ralf Lienert

Szenen wie sie die Walser nicht noch einmal erleben wollen: Grenzkontrollen am Taleingang. Deswegen arbeitet die Gemeinde gerade auf politischer Ebene an einer Sonderregelung für die Exklave.

Bild: Ralf Lienert

Parallel ringt die Gemeinde Wals um eine Sonderregelung, damit das Kleinwalsertal im Fall einer zweiten Welle nicht erneut isoliert wird

31.07.2020 | Stand: 05:29 Uhr

Der Tourismus im Kleinwalsertal ist nach dem Corona-Stillstand wieder voll angelaufen. Damit das auch so bleibt, appellierte Bürgermeister Andi Haid jetzt an alle Hoteliers und Gastronomen, das Angebot des Landes Vorarlberg anzunehmen und ihre Mitarbeiter testen zu lassen. Im Rahmen des Screening-Angebots für Vorarlberger Tourismusbetriebe wurden bis Mitte Juli 3000 Tests durchgeführt. Im Kleinwalsertal laufen die wöchentlichen Testungen durch das österreichische Rote Kreuz für die Mitarbeiter in der gewerblichen Hotellerie und Gastronomie seit zwei Wochen. Das sei eine wesentliche Vorsorgemaßnahme gegen die Ausbreitung des Corona-Virus, erklärte Haid.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat