Streit

Immenstadt: Mann wirft Bekannten aus Wohnung und die Treppe runter

Ein 35-Jähriger soll einen Bekannten im Streit die Treppe in einer Immenstädter Wohnung runtergestoßen haben. bei den Ermittlungen stellt die Polizei fest, dass gegen einen der Männer ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt.

Ein 35-Jähriger soll einen Bekannten im Streit die Treppe in einer Immenstädter Wohnung runtergestoßen haben. bei den Ermittlungen stellt die Polizei fest, dass gegen einen der Männer ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Ein 35-Jähriger soll einen Bekannten im Streit die Treppe in einer Immenstädter Wohnung runtergestoßen haben. bei den Ermittlungen stellt die Polizei fest, dass gegen einen der Männer ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt.

Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Ein 35-Jähriger soll im Streit einen Bekannten die Treppe runtergeworfen haben. Die Polizei stellt fest, dass gegen einen Mann ein Untersuchungshaftbegehl vorliegt.
16.02.2021 | Stand: 17:57 Uhr

Zu einem Streit zwischen zwei 35-Jährigen ist es m Montag gegen 23.15 Uhr in einer Wohnung in der Edmund-Probst-Straße in Immenstadt gekommen. Die Polizei fand im Treppenhaus einen 35-Jährigen, der angab, dass er bei einem 35-jährigen Bekannten zu Besuch gewesen sei. Dieser habe ihn aus der Wohnung geworfen und die Treppe hinuntergestoßen, wobei er leicht verletzt worden sei. Außerdem sei seine Brille beschädigt worden. Der Mann erstattete Anzeige.

Immenstadt: Mann wirft Bekannten aus Wohnung und die Treppe runter

Dabei überprüften die Polizisten auch den 35-jährigen Geschädigten. Hierbei stellten die Beamten fest, dass gegen den Mann ein Untersuchungshaftbefehl vorlag. Nachdem die Polizisten den Mann zum zuständigen Amtsgericht gebracht hatten, wurde der 35-Jährige auf freien Fuß gesetzt.

Lesen Sie auch: Schwangau: Großeinsatz am Schwansee entpuppt sich als Fehlalarm