Corona-Pandemie

Impfen in Obermaiselstein: Sonderimpfaktion am 8. Januar

Die Gemeinde Obermaiselstein startet am 8. Januar eine Sonderimpfaktion. Zur Verfügung stehen die Vakzine von Biontech/Pfizer und Moderna.

Die Gemeinde Obermaiselstein startet am 8. Januar eine Sonderimpfaktion. Zur Verfügung stehen die Vakzine von Biontech/Pfizer und Moderna.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa

Die Gemeinde Obermaiselstein startet am 8. Januar eine Sonderimpfaktion. Zur Verfügung stehen die Vakzine von Biontech/Pfizer und Moderna.

Bild: Sebastian Gollnow, dpa

In Obermaiselstein werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen angeboten. Auch Touristen sind eingeladen. Termine gibt es per Telefon, Mail oder Whatsapp.
02.01.2022 | Stand: 05:00 Uhr

Die Gemeinde Obermaiselstein führt am Samstag, 8. Januar, von 9 bis 16 Uhr in Zusammenarbeit mit der ansässigen Hausärztin Dr. Sandra Stolz eine Corona-Sonderimpfaktion im Haus des Gastes durch. Es werden Erst-, Zweit- und Boosterimpfungen mit Biontech und Moderna angeboten, teilt die Gemeinde mit. Personen über zwölf Jahre können eine Erst- oder Zweitimpfung erhalten, „Boostern“ ist ab dem 18. Lebensjahr möglich.

Impfen in Obermaiselstein: Termin per Telefon, Mail oder Whatsapp ausmachen

Auch Urlaubsgäste sind laut Gemeinde eingeladen, eine Auffrischimpfung durchführen zu lassen. Für die Terminvergabe können sich Interessierte per E-Mail an die Adresse info@arztpraxis-stolz.de wenden oder eine SMS bzw. WhatsApp-Nachricht an die Nummer 0176/55081989 schicken. Eine telefonische Terminvereinbarung unter 08326/9133 ist am Dienstag, 4., und Mittwoch, 5. Januar jeweils von 18 bis 21 Uhr möglich.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Pandemie im Allgäu, Deutschland und der Welt lesen Sie in unserem News-Blog.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.