Kinos öffnen wieder

Kinostart in Sonthofen: "Mir ging die ganze Zeit die Pumpe"

Wow - Öffnung

Nach acht Monaten Schließzeit kehren die Kinobesucher wieder in die Filmburg Sonthofen zurück.

Bild: HDF KINO e.V.

Nach acht Monaten Schließzeit kehren die Kinobesucher wieder in die Filmburg Sonthofen zurück.

Bild: HDF KINO e.V.

Nach acht Monaten Schließung öffnet die Filmburg in Sonthofen jetzt wieder. Wie Besucher und der Kino-Chef in Sonthofen den ersten Film nach dem Lockdown erleben.
07.07.2021 | Stand: 12:49 Uhr

„Mmmm... lecker Popcorn“, sagt Jochen als er sich der Verkaufstheke in der Filmburg in Sonthofen nähert. Er gehört zu den Stammkunden des Kinos und freut sich seit einer Woche, dass es wieder los geht. Am Donnerstag öffneten die Lichtspielhäuser bundesweit wieder mit neuen Filmen. „Ich habe gesagt: Sobald das Kino wieder aufmacht, gehe ich rein – egal zu welchem Film“, erzählt der Sonthofer. Seine Wahl fiel letztendlich auf Quiet Place 2, ein Horrorthriller von Regisseur John Krasinski. Mit ihm im Saal waren noch zwölf weitere Besucher. Ein eher verhaltener Start.

Auch Florian Lipp aus Bad Hindelang hat sich Quiet Place 2 angeschaut. „Es war einfach schön, wieder im Kino zu sein.“ Der 33-Jährige gehe zwei bis drei Mal im Monat ins Filmtheater und freue sich, dass nun ein Stück Normalität zurückkehre. „Egal wie groß der Fernseher zuhause ist, an so eine Leinwand kommt man nicht ran.“ Auch die Atmosphäre sei nicht die gleiche.

Kinos öffnen wieder: Chef der Filmburg in Sonthofen hofft auf mehr Besucher in den nächsten Wochen

„Wir hoffen, dass sich der Vorverkauf für das Wochenende steigern wird“, sagt Stephan Deidl, Geschäftsführer der Filmburg in Sonthofen. 2017 hat der 29-Jährige das Kino von seinem Vater übernommen. Er leitet die Filmburg mittlerweile in der vierten Generation. „Ich bin mit Kino groß geworden.“ Durch die Corona-Krise habe er sich mit den staatlichen Hilfen „durchgeschaukelt“. Eine größere Herausforderung sei jetzt die Öffnung, da er nur 20 bis 25 Prozent der Sitzplätze belegen dürfe. Maximal zehn Personen dürfen in einer Gruppe zusammen sitzen. Aber er ist froh, dass der Verzehr von Speisen und Getränken in den Kinosälen möglich ist. Denn mit dem Ticketpreis allein könne er lediglich die Unkosten decken.

Das Kino Sonthofen hat wieder geöffnet: Stephan Deidl (rechts) begrüßt die ersten Kinobesucher nach dem Lockdown in der Filmburg Sonthofen.
Das Kino Sonthofen hat wieder geöffnet: Stephan Deidl (rechts) begrüßt die ersten Kinobesucher nach dem Lockdown in der Filmburg Sonthofen.
Bild: Sophia Ungerland

Ein Besucheransturm bleibt am ersten Tag der Öffnung zwar aus, doch Deidl ist zuversichtlich. Er hoffe auf einen größeren Andrang in der kommenden Woche, wenn am Donnerstag, 8. Juli, „Black Widow“ über die Leinwand flimmert. „Erfahrungsgemäß ziehen Marvel-Filme viele Leute an“, weiß Deidl aus Erfahrung.

Besucher des Sonthofer Kinos nach dem Film: "Mir ging die ganze Zeit die Pumpe"

Indes ist Jochen die Freude über den Kinostart bereits ins Gesicht geschrieben. „Mir ging die ganze Zeit die Pumpe“, sagt er nach der Vorstellung und lacht. Deidl kann das gut nachvollziehen. Am Tag zuvor habe er einen Technikcheck gemacht und den Film über die Leinwand laufen lassen. Als er gerade zwischen den Sitzreihen unterwegs gewesen sei, stürzte plötzlich eines der Monster ins Bild. „Da bin ich ganz schön erschrocken.“

Lesen Sie auch
##alternative##
Filmtheater im Allgäu

Welche Kinos im Oberallgäu am 1. Juli öffnen und welches noch wartet

Acht Monate war die Filmburg in Sonthofen geschlossen. „Ich glaube, das Kino ist noch aus den Köpfen der Leute raus“, sagt Deidl. Umso mehr hofft er auf zahlreiche Besucher in den nächsten Wochen. „Juli und August sind mitunter die stärksten Monate im Jahr.“

Lesen Sie auch: