Eishockey in der Sommerpause

Kreativ und verrückt: ERC Sonthofen macht 50 Purzelbäume für neuen Sponsor

Die U 7 und die U 9 machten den Anfang – insgesamt 50 Purzelbäume absolvierte der ERC Sonthofen bei der McDonald’s-Aktion „50 für 50“.

Die U 7 und die U 9 machten den Anfang – insgesamt 50 Purzelbäume absolvierte der ERC Sonthofen bei der McDonald’s-Aktion „50 für 50“.

Bild: Ronald Maior

Die U 7 und die U 9 machten den Anfang – insgesamt 50 Purzelbäume absolvierte der ERC Sonthofen bei der McDonald’s-Aktion „50 für 50“.

Bild: Ronald Maior

Der ERC Sonthofen bewirbt sich bei "McDonald's 50 für 50" mit einem kultigen Video. Der Eishockey-Club gehz war leer aus, gewinnt aber viele Herzen.
05.07.2021 | Stand: 17:29 Uhr

Sie wollten besonders kreativ sein, sie haben ihre Eishockey-Spieler aller Altersklassen zusammengetrommelt, sie haben ein peppiges Video gedreht – und doch hat es nicht gereicht. Der ERC Sonthofen hat mit einem sportlichen Bewerbungsvideo an der großen „McDonald’s“-Initiative „50 für 50“ teilgenommen. Der Fastfood-Riese hatte anlässlich seines 50-jährigen Bestehens eine Aktion unter deutschen Vereinen ausgeschrieben, die sich mit kreativen Videos für den Hauptgewinn, einem Sponsoring-Vertrag über satte 50 Jahre, bewerben konnten.

"50 für 50": Kreativität und Originalität gefragt

Die Vorgabe war die Teilnahme eines Amateursportvereins, eine Videolänge von maximal drei Minuten, sportartenspezifische Kleidung und das „Thema 50“, wobei der Kreativität und Originalität keine Grenzen gesetzt waren. So führten manche Clubs beispielsweise 50  Klimmzüge bei Turnern, Kicker 50  Lattenschüsse oder Basketball-Clubs 50 Körbe in Serie vor.

Beim ERC hatte allen voran Jugendleiterin und Damenspielerin Natascha Hindelang die Idee, den gesamten Verein in den Videodreh einzubinden. Und so versammelten die Schwarz-Gelben von den Kleinstschülern der U 7 bis zu den Senioren-Mannschaften alle Kufencracks im Hochsommer im Sonthofer Eisstadion an der Hindelanger Straße. Das Motto: „Wenn wir im Sommer schon kein Eis haben, dann machen wir Purzelbäume!“

„Es war sehr witzig, gerade mit den Kleinsten am Anfang – da mussten wir schon einige Male neu anfangen. Danach lief es flüssig zu Ende“, sagt Klaus Ottenbreit, der das Video für den ERC gedreht, geschnitten und bearbeitet hat. Die Vereine schickten ihre Videos an „McDonald’s“ – das Unternehmen traf die Vorauswahl. Eine Jury aus prominenten Sportlern, darunter Ski-Ass Felix Neureuther und Rad-Star Kristina Vogel, wählt nun die sechs besten Videos aus.

Ottenbreit: "Wichtig, dass alle zusammengekommen sind"

Sonthofen fiel bereits aus der Vorauswahl. Gute Karten auf eine vordere Platzierung haben übrigens der Wasser-Ski Show-Club Konstanz mit einer atemberaubenden Akrobatiknummer auf Wasser und der Reitsportverein Dessau-Neeken, der eine „50 Möhren-Challenge“ mit seinen Pferden veranstaltete.

Lesen Sie auch
##alternative##
Eishockey in der Sommerpause

"Zeit, etwas zurückzugeben": Alexander Henkel bleibt dem ERC Sonthofen treu

Und auch wenn der ERC diesmal zumindest finanziell leer ausging – die Sonthofer, deren Video auf der Streaming-Plattform Youtube bis jetzt schon über 500 mal angeklickt wurde, haben für die Aktion zumindest Sympathiepunkte gewonnen. Und für Klaus Ottenbreit hat das Projekt noch einen weitaus wichtigeren Wert gehabt: „Es war eine tolle Aktion. Und obwohl wir als Verein nichts gewonnen haben, war es wichtig, dass wir wieder mal alle zusammengekommen sind mit Vertretern von allen Teams.“

Der ERC Sonthofen beteiligte sich an der Aktion "50 für 50" für einen Sponsorenvertrag von McDonald's über 50 Jahre.
Der ERC Sonthofen beteiligte sich an der Aktion "50 für 50" für einen Sponsorenvertrag von McDonald's über 50 Jahre.
Bild: Ronald Maior, Klaus Ottenbreit