Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Österreicher wegen illegalem Kraftfahrzeugrennen angeklagt

Kurven geschnitten und rote Ampel überfahren: Riedbergpass-Raser landet vor Gericht

Nicht nur Motorradfahrer sind zu schnell auf dem Riedbergpass zwischen Obermaiselstein und Balderschwang unterwegs

Nicht nur Motorradfahrer sind zu schnell auf dem Riedbergpass zwischen Obermaiselstein und Balderschwang unterwegs

Bild: Matthias Becker

Nicht nur Motorradfahrer sind zu schnell auf dem Riedbergpass zwischen Obermaiselstein und Balderschwang unterwegs

Bild: Matthias Becker

Ein 36-jähriger Vorarlberger muss sich wegen seiner riskanten Fahrweise verantworten. Er war mehrfach rücksichtslos auf der gefährlichen Strecke unterwegs.
09.07.2021 | Stand: 21:13 Uhr

Die Anklage lautete auf „verbotenes Kraftfahrzeugrennen“. Deswegen stand ein 36-jähriger Familienvater vor dem Sonthofer Amtsgericht. Die Staatsanwaltschaft forderte, ihm den Führerschein zu entziehen und ihn zu 2000 Euro Geldstrafe zu verurteilen. Wie die Zeugen aussagten, war der Bauarbeiter wiederholt mit viel zu hoher Geschwindigkeit und riskanten Fahrmanövern auf dem Riedbergpass unterwegs.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat