Corona-Regeln nicht eingehalten

Mehrere Corona-Verstöße in Oberstaufen

Mehrere Corona-Verstöße haben die Polizei in Oberstaufen am Samstag beschäftigt.

Mehrere Corona-Verstöße haben die Polizei in Oberstaufen am Samstag beschäftigt.

Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

Mehrere Corona-Verstöße haben die Polizei in Oberstaufen am Samstag beschäftigt.

Bild: Lino Mirgeler, dpa (Symbolbild)

In Oberstaufen haben am Wochenende mehrere Personen gegen die Corona-Regeln verstoßen. Dabei ging es auch um das Click-and-Collect-Verfahren.
24.01.2021 | Stand: 11:29 Uhr

Die Polizei Oberstaufen hat am Samstag mehrere Verstöße gegen die Corona-Bestimmungen aufgedeckt. Zuerst wurde die Dienststelle darüber verständigt, dass in einem Geschäft die Corona-Bestimmungen für das „Click und Collect“-Verfahren nicht eingehalten wurden. Eine anschließende Kontrolle ergab, dass der Kunde dort zwar einen eigenen Termin hatte, jedoch im Geschäft bedient wurde.

Männer fahren nach Österreich zum Tanken

Außerdem wurden zwei in Deutschland wohnhafte, 45 und 57 Jahre alte Männer in einem Auto kontrolliert. Sie kamen vom Tanken aus Österreich zurück. Die Männer wurden aufgefordert, sich unverzüglich in Quarantäne zu begeben und einen Corona-Test durchführen zu lassen, welchen sie dem Gesundheitsamt vorlegen müssen.

Ein 41-jähriger Schreinermeister aus Österreich war außerdem in Deutschland, um einen Schrank auszumessen. Auch er konnte keinen gültigen Corona-Test vorlegen. Alle Feststellungen werden nun dem Landratsamt Oberallgäu zur weiteren Überwachung und Ahndung vorgelegt.

In Eggenthal (Ostallgäu) musste die Polizei eine illegale Party auflösen.