Freizeit-Programm

Naturpark Nagelfluhkette bietet Themenwoche „Wald“ und Tag der offenen Tür

Vorträge und Exkursionen zum Wald als Lebensraum finden in der Themenwoche des Naturparks statt. Den Auftakt zur Themenwoche gibt der Tag der offenen Tür am Sonntag.

Vorträge und Exkursionen zum Wald als Lebensraum finden in der Themenwoche des Naturparks statt. Den Auftakt zur Themenwoche gibt der Tag der offenen Tür am Sonntag.

Bild: Rolf Eberhardt

Vorträge und Exkursionen zum Wald als Lebensraum finden in der Themenwoche des Naturparks statt. Den Auftakt zur Themenwoche gibt der Tag der offenen Tür am Sonntag.

Bild: Rolf Eberhardt

Themenwoche "Wald" startet am Sonntag mit dem Tag der offenen Tür. Der Naturpark Nagelfluhkette bietet ein Programm für Wissbegierige, Familien und Kinder.
11.06.2022 | Stand: 11:30 Uhr

Um den Wald geht es bei der Themenwoche des Naturparkzentrums Nagelfluhkette in Immenstadt-Bühl am Großen Alpsee. Wie der Naturpark mitteilt, finden dazu Vorträge, Exkursionen und Forschertage ab Montag, 13. Juni, statt. Den Auftakt dazu gibt es bereits am Sonntag, 12. Juni, mit dem Tag der offenen Tür. Zwischen 10 und 16 Uhr ist in der Seestraße 10 in Immenstadt-Bühl ein abwechslungsreiches Programm für die ganze Familie geboten.

Tag der offenen Tür beim Naturpark Nagelfluhkette

Die Partner des Naturparks präsentieren sich an dem Tag im angrenzenden Landschaftspark mit Mitmach-Aktionen an ihren Info-Ständen. So können sich die Besucher und Besucherinnen am Stand des Bauernverbands im Kuhmelken üben, ein übergroßes Memory beim Allgäuer Alpenwasser lösen, die Sogkraft eines Wasserstrudels beim Wasserwirtschaftsamt Kempten beobachten, ihre Wiesen- und Insekten-Kenntnisse mit dem Bund Naturschutz erweitern oder die Balance im Kletterparcours „Skytrail“ von Alpsee Immenstadt Tourismus testen. (Lesen Sie auch: Mit der Hüterin der Berge unterwegs im Naturpark Nagelfluhkette)

Hinzu kommen die Stationen des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, des Bergbauernmuseums Diepolz, von Inatura und dem Landschaftspflegeverband. Dort dürfen sich kleine und große Besucher beim Kegeln und Dosenwerfen messen, als Forscher „einem Blatt unter die Haut“ schauen oder ein Quiz rund ums Moor lösen. An jeder Mitmachstation können die Gäste Stempel sammeln und am Ende bei den Junior-Rangern eine Medaille aus Holz mittels Brennstempel gestalten.

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Oberallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Oberallgäu".

In der Themenwoche "Wald" ist folgendes geplant:

  • Vorträge: Start ist am Montag mit zwei Vorträgen im Naturparkzentrum: „Allgäuer Bergwald – ein faszinierender Lebensraum für Mensch und Natur“ ist der Titel von Revierförster Andreas Fisel von 17 bis 18.30 Uhr. Über „Wald im Klimawandel: Vier Grad plus – es geht in die heiße Phase – bestehen unsere Wälder diesen Stresstest?“ spricht der Vorarlberger Bezirksförster Christian Natter von 18.30 bis 20 Uhr. Am Freitag, 17. Juni, findet ein dritter Vortrag im Ritter-von-Bergmann-Saal in Hittisau mit dem Dendrochronologen Dr. Klaus Pfeifer statt. Von 19.30 bis 21 Uhr gibt er „Einblick ins Holz: Jahrringarchive und ihre Geschichten“.
  • Exkursionen: Im Familienprogramm wird eine Exkursion an der Oberen Sägemühle in Fischen (Mühlenstraße 22) angeboten. Am Dienstag, 14. Juni, ist dort von 14 bis 16 Uhr das Thema: Bretter schneiden mit Wasserkraft. Eine zweite Exkursion „Wald im Klimawandel“ führt der Immenstädter Stadtförster Gerhard Honold am Freitag, 17. Juni, von 10 bis 14 oder 15 Uhr durch. Start ist am Naturparkzentrum Nagelfluhkette. Eine Biotopexkursion „Die geheime Sprache der Blüten“ führt am Sonntag, 19. Juni, von 8.30 bis 12.30 Uhr ins Lecknertal zwischen Deutschland und Österreich. Start ist am Gemeindeamt Hittisau (Bildung von Fahrgemeinschaften), Distanz 5,5 Kilometer (550 Höhenmeter).
  • Forschertage: Der erste Forschertag im Familienprogramm am Mittwoch, 15. Juni, ist bereits ausgebucht. Noch Plätze frei sind am zweiten Forschertag am Donnerstag, 16. Juni, von 10 bis 14 Uhr am Naturparkzentrum zum Thema „Wald entdecken und erforschen“. Im Kinderprogramm finden am Samstag, 18. Juni, von 14 bis 16 Uhr „Experimente – Wunderwelt Holz“ statt. Treffpunkt ist im Naturparkzentrum Nagelfluhkette.
  • Wandern: Zum Abschluss der Themenwoche bietet das Naturparkzentrum eine „Genusswanderung“ am Sonntag, 19. Juni, von 10 bis 15 Uhr mit einer reinen Gehzeit von drei Stunden (300 Höhenmeter) ab Naturparkzentrum an.

Lesen Sie auch
##alternative##
Veranstaltungstipps

Party, Flohmärkte und Theater: Das ist dieses Wochenende im Allgäu los

Zu allen Veranstaltungen (außer der Biotopexkursion und dem Tag der offenen Tür) ist eine Anmeldung erforderlich unter: www.nagelfluhkette.info

Lesen Sie auch: Zertifiziertes Chaos: Was ist ein "Vogelfreundlicher Garten"?