Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Corona-Pandemie

Oberstaufener Tourismuschefin fordert Betretungsverbot für Tagesausflügler

Einige Wintersportler sind hier auf der Langlaufloipe zwischen Bad Hindelang und Bad Oberdorf unterwegs. Immer wieder sorgt das Thema des Tagestourismus für Diskussionen im Oberallgäu.

Einige Wintersportler sind hier auf der Langlaufloipe zwischen Bad Hindelang und Bad Oberdorf unterwegs. Immer wieder sorgt das Thema des Tagestourismus für Diskussionen im Oberallgäu.

Bild: Günter Jansen

Einige Wintersportler sind hier auf der Langlaufloipe zwischen Bad Hindelang und Bad Oberdorf unterwegs. Immer wieder sorgt das Thema des Tagestourismus für Diskussionen im Oberallgäu.

Bild: Günter Jansen

Aus anderen Tourismusorten kommt Gegenwind. Was das Landratsamt und andere Oberallgäuer Verantwortliche zu dem Vorschlag sagen.
08.01.2021 | Stand: 20:02 Uhr

Ein Betretungsverbot für Tagesausflügler fordert die neue Tourismuschefin von Oberstaufen, Constanze Höfinghoff. In den vergangenen Tagen war es in mehreren Oberallgäuer Gemeinden zu einem Ansturm von Tagestouristen gekommen. Ob die am Dienstag von Bund und Ländern beschlossene Begrenzung des Bewegungsradius für Bewohner von Corona-Hotspots zu einer Reduzierung des Ausflugsverkehrs beiträgt, ist noch offen.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat