Polizeieinsatz in Oberstdorf

Betrunkener Randalierer geht auf Polizisten los

Ein betrunkener 25-jähriger Randalierer landete in Oberstdorf in der Ausnüchterungszelle.

Ein betrunkener 25-jähriger Randalierer landete in Oberstdorf in der Ausnüchterungszelle.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein betrunkener 25-jähriger Randalierer landete in Oberstdorf in der Ausnüchterungszelle.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein betrunkener Mann hat in einer Oberstdorfer Gemeinschaftsunterkunft randaliert. Anschließend ging der 25-Jährige mit einer Heizung auf Polizisten los.
23.11.2021 | Stand: 13:31 Uhr

In der Nacht von Montag auf Dienstag hat ein stark betrunkener 25-Jähriger in einer Gemeinschaftsunterkunft in Oberstdorf randaliert. Der Bewohner trat die Zimmertüre eines 48-jährigen Mitbewohners ein und randalierte in dessen Zimmer. Dabei beschädigte er einen Spiegel und ein Fernseher.

Da sich der Mann nicht beruhigen ließ und zu befürchten war, dass er weitere Straftaten begeht, nahmen ihn die hinzugerufenen Polizisten in Gewahrsam. Damit war der 25-Jährige allerdings nicht einverstanden, sodass er einen Elektroheizkörper hochhob und damit auf die Beamten losgehen wollte.

Wie die Polizei mitteilt, überwältigten sie den Mann jedoch und brachten ihn unter Gegenwehr in die Ausnüchterungszelle, wo er seinen Rausch ausschlief.

Bei Attacke selbst verletzt

Bei der versuchten Attacke auf die Polizisten verletzte sich der Mann leicht im Gesicht. Er wurde deshalb vom Rettungsdienst behandelt.

Mehr Nachrichten aus dem Oberallgäu lesen Sie hier.

Lesen Sie auch
##alternative##
Widerstand gegen Polizei

31-Jähriger randaliert in Wohnung in Weitnau