Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Demonstration mit Maske und Abstand

Oberstdorfer gehen gegen Bergbahn-Projekt auf die Straße: "Tourismus darf sich nicht selbst kannibalisieren"

Demonstration gegen den Neubau Höllwieslift Oberstdorf

An der Kundgebung für den Erhalt der Höllwiesen im Oberstdorfer Kurpark nahmen nach Polizeiangaben 85 Menschen teil.

Bild: Benjamin Liss

An der Kundgebung für den Erhalt der Höllwiesen im Oberstdorfer Kurpark nahmen nach Polizeiangaben 85 Menschen teil.

Bild: Benjamin Liss

85 Menschen demonstrieren bei Kundgebung von Bund Naturschutz und "Oberstdorf for Future" im Kurpark. Sie fürchten, dass wertvoller Lebensraum verloren geht.
04.05.2021 | Stand: 18:34 Uhr

Für artenreiche Höllwiesen und gegen neue Liftanlagen in Oberstdorf haben 85 Menschen am Samstag im Oberstdorfer Kurpark demonstriert. Aufgerufen hatten zu der Kundgebung der Bund Naturschutz (BN) und die Gruppe „Oberstdorf for Future“. Hintergrund sind die Pläne der Oberstdorfer Bergbahn AG (OBB), den 40 Jahre alten Höllwies-Schlepper im Sommer abzureißen und durch eine moderne Bergbahn zu ersetzen. Die Marktgemeinde Oberstdorf hält 24,9 Prozent der Aktiengesellschaft. (Lesen Sie auch: Aus für den Höllwies-Lift in Oberstdorf)

  • Unbegrenzt alle Artikel lesen
  • 1 Monat für nur 0,99 € testen
  • Monatlich kündbar