Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Musik aus Hindelang

Osterhasen-Lied in Ostrachtaler Mundart stößt auf großes Echo

„Der Dialekt lebt“: Martin Fink aus Bad Hindelang schreibt Kinderlieder in Ostrachtaler Mundart. Denn es gebe bislang nur „eine Handvoll“. Die neuen Stücke stellt er ins Internet.

„Der Dialekt lebt“: Martin Fink aus Bad Hindelang schreibt Kinderlieder in Ostrachtaler Mundart. Denn es gebe bislang nur „eine Handvoll“. Die neuen Stücke stellt er ins Internet.

Bild: Günter Jansen

„Der Dialekt lebt“: Martin Fink aus Bad Hindelang schreibt Kinderlieder in Ostrachtaler Mundart. Denn es gebe bislang nur „eine Handvoll“. Die neuen Stücke stellt er ins Internet.

Bild: Günter Jansen

Martin Fink aus Hindelang schreibt Kinderlieder in Ostrachtaler Mundart. Seine Videos stoßen im Internet auf großes Interesse. Was "dr Oaschdrhas" dabei sucht.
05.04.2021 | Stand: 06:30 Uhr

„Jeds Jôhr, wenn es Frieahling wird, wenn ba d Sunneschtrahla gschbiert, juckt dr Oaschdrhas vors Hüs und süecht sing Krette rüs.“ Aber, oh je, wo ist das Körbchen nur hin? Das Häsle sucht – im Garten, im Keller … Martin Fink aus Bad Hindelang hat das lustige Osterhasen-Lied in Ostrachtaler Mundart geschrieben und auf seinem Youtube-Kanal mit selbstgefertigten Zeichnungen veröffentlicht. Das Echo ist überwältigend: Er habe einen „ordentlichen Schub in den Klickzahlen“ registriert, sagt Fink. Und eine Mutter schrieb ihm, das Osterhasenlied laufe in ihrem Haus rauf und runter.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat