Kino im Oberallgäu

Schauspieler Ralf Bauer in Oberstaufen auf dem Weg zu wahren Werten

Ralf Bauer

Erntet breite Zustimmung für seinen ersten eigenen Film: Schauspieler und Regisseur Ralf Bauer in Oberstaufen.

Bild: Christoph Pfister

Erntet breite Zustimmung für seinen ersten eigenen Film: Schauspieler und Regisseur Ralf Bauer in Oberstaufen.

Bild: Christoph Pfister

Der Schauspieler Ralf Bauer stellt seinen ersten eigenen Spielfilm im zum Kino umgewandelten Oberstaufner Kurhaus vor. Der Streifen bietet viel heißen Stoff.
##alternative##
Von Christoph Pfister
08.01.2022 | Stand: 11:30 Uhr

Das Surferparadies St. Peter-Ording im Visier von Spekulanten, ein Spion im abgeschiedenen Kloster in Tibet, der Schulfreund, der seinen besten Kumpel gegen Geld verrät. An all diesen üblen Strippen ziehen Chinesen. Viel heißer Stoff für spannende Geschichten. Ralf Bauer nutzt ihn für seinen ersten Film „Sem Dhul“, den er jetzt im Oberstaufner Kurhaus vorstellte. Der Film wirkt authentisch, verbindet viele Fakten und ein wenig Fiktion, kann der bekannte Schauspieler doch aus eigenen Erfahrungen schöpfen. Tatsächlich war er Star auf dem Brett, hat sich nach Tibet zurückgezogen, wurde er von Gefährten enttäuscht.

Beachtenswertes Erstlingswerk

Das „große“ Kino und das Fernsehen kann und will er vielleicht auch gar nicht für seine Anliegen, gespeist aus der eigenen Biografie, begeistern. Bauer wagt die eigene Filmproduktion, spielt seinen Protagonisten (und sich) selbst, führt die Regie. Schafft mit aufrichtigen Freunden an seiner Seite, reicher Kreativität und findiger Improvisation ein beachtenswertes Erstlingswerk.

Fluchthelfer in Tibet

Ralf kämpft, entzogen der Glitzerwelt des Profisports, in Tibet als Fluchthelfer gegen das chinesische Regime. Überraschend bricht nach 15 Jahren sein Jugendfreund Tonio (ausdrucksstark und facettenreich von Antonio Putignano gespielt) in das beschauliche Klosterleben ein, kann ihn bewegen, den durch Unfall bei der Brandstiftung seiner Surfschule vom Tode bedrohten Freund Sam noch einmal zu sehen.

Ein schier aussichtsloser Kampf

Die beiden kommen zu spät in die Heimat, gerade noch zur Beerdigung. Und mitten in den Krimi, den schönsten Strandteil durch ein Hotel zu vereinnahmen. Ralf geht in den schier aussichtslosen Kampf für das Gute: Verliert er im Duell Surfbrett gegen Kitesurfer, werden Strand und Natur geschändet. Er gewinnt, wird gleichwohl zutiefst enttäuscht: Sein Klostervorsteher war von Chinesen gedungen wie die potenziellen Bauherren, Tonio hat ihn verraten, um seine Schulden bezahlen zu können.

Drei Zeitschienen

Bei allem Respekt vor Ralf Bauers mutigem Engagement zur Selbstfindung der wahren Werte, zur Menschlichkeit kann sein Epos „Die Wiederkehr“ diese hehren Anliegen nur bedingt transportieren. Zu viele Ereignisse sind auf drei Zeitschienen in zwei Welten verwoben, um verstanden und vollständig aufgenommen zu werden. Die wenig geglückten dramaturgischen Klammern helfen nur bedingt.

Kleines Budget

Lesen Sie auch
##alternative##
Hinter den Kulissen

Als Komparsin beim neuen Eberhofer-Krimi dabei: So liefen die Dreharbeiten zu "Guglhupfgeschwader"

Indes schafft die von einem kleinen Budget diktierte, auf wenige Einstellungen abstrahierte, trickfreie Verfilmung harte Realität, besondere Dramatik und irgendwie Retrocharme in einer Kinowelt der Supertechnik und Vortäuschung. Bauer bricht, wohl ab und an auch unfreiwillig, mit gewohnten Leiwandbildern. Versucht, nicht immer stimmig, mit bisweilen grobem Schnitt und Split Screen Spannungsfelder zu bauen. Erfrischend, überaus engagiert und immer wieder Highlight die Akteure und Schauspieler bis hinein in die Statisterie.

„Sem Dhul“ ein etwas anderer Kinofilm, wertvolles Kontrastprogramm mit immenser Inhaltstiefe, mit wichtigen Botschaften.

Breite Zustimmung

Der Beifall im zwei Mal ausverkauften Pop-up-Kino Staufener Kurhaus ist deutlich und Ralf Bauer erfährt durch die Fragen seiner Gäste im anschließenden, von Tourismusdirektorin Constanze Höfinghoff moderierten Dialog mit seinen Gästen breite Zustimmung.

Der Schauspieler Ralf Bauer.

Der Film "Sem Dhul - Die Wiederkehr".

Lesen Sie auch: "Krimi geht immer: Oberallgäuer Kinobetreiber ziehen Bilanz".

Lesen Sie auch: "Immenstädter Regisseur dreht Film über Rainer Werner Fassbinder".