Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Millionenprojekt im Oberallgäu

„Schlossberg Resort“ soll 2023 in Oberstaufen gebaut werden

Hotel Schlossberg Oberstaufen Auf dem Gelände der abgerissenen Schlossbergklinik in Oberstaufen soll ein Hotel errichtet werden.

Leerstelle an einem prominenten Platz in Oberstaufen: Nach dem Abriss der Klinik ist die Fläche auf dem Schlossberg neben Freizeitbad Aquaria und B 308 frei.

Bild: Benjamin Liss

Leerstelle an einem prominenten Platz in Oberstaufen: Nach dem Abriss der Klinik ist die Fläche auf dem Schlossberg neben Freizeitbad Aquaria und B 308 frei.

Bild: Benjamin Liss

Die Pläne für ein 160-Zimmer-Hotel nehmen Gestalt an. Erste Entwürfe werden im April Gemeinderat und Bürgern präsentiert. Auch ein Betreiber scheint gefunden.
17.03.2022 | Stand: 05:30 Uhr

Ein Hotel mit bis zu 160 Zimmern, Restaurants und einem Wellness- und Gesundheitsbereich soll auf dem Areal der abgerissenen Schlossbergklinik in Oberstaufen entstehen. Nach dem Streit um den Abriss eines historischen Turms war es zuletzt ruhig geworden um das Projekt. Jetzt sollen im April die Entwurfsplanungen für den Hotel-Neubau dem Gemeinderat und der Öffentlichkeit präsentiert werden. Für die Geiger Unternehmensgruppe, die vor rund zwei Jahren das Klinik-Areal übernommen hat, ist das laut einer Pressemitteilung „der nächste große Meilenstein im Entwicklungsprozess des Hotelprojekts“.