Einwohnerzahl, Lage, Fakten zu Sonthofen

Sonthofen: Das macht die "südlichste Stadt Deutschlands" so besonders

Sonthofen ist die südlichste Stadt Deutschlands und ein beliebter Freizeitort im Allgäu. Wie viele Einwohner hat Sonthofen? Wie ist die Lage der Stadt im Allgäu? Hier alle Infos zu Sehenswürdigkeiten, Politik, Geschichte und Einwohner.

Sonthofen ist die südlichste Stadt Deutschlands und ein beliebter Freizeitort im Allgäu. Wie viele Einwohner hat Sonthofen? Wie ist die Lage der Stadt im Allgäu? Hier alle Infos zu Sehenswürdigkeiten, Politik, Geschichte und Einwohner.

Bild: Ralf Lienert

Sonthofen ist die südlichste Stadt Deutschlands und ein beliebter Freizeitort im Allgäu. Wie viele Einwohner hat Sonthofen? Wie ist die Lage der Stadt im Allgäu? Hier alle Infos zu Sehenswürdigkeiten, Politik, Geschichte und Einwohner.

Bild: Ralf Lienert

Sonthofen trägt viele Titel - südlichste Stadt Deutschlands, Alpenstadt, Fahrradstadt. Die wichtigsten Infos zu Lage, Geschichte, Ausflügen, Shopping und Freizeit.
06.04.2022 | Stand: 10:23 Uhr

Sonthofen ist seit 1972 die Kreisstadt des Landkreises Oberallgäu und liegt im südlichen Allgäu. Sie ist vor allem für ihre zahlreichen Freizeitangebote bekannt.

Wir stellen die Stadt und ihre Umgebung vor.

Lage: Wo liegt Sonthofen?

Sonthofen liegt direkt an der B19, ist aber auch über die B308 zu erreichen. Sonthofen ist die südlichste Stadt Deutschlands und ein Luftkurort am Rand des Naturschutzgebietes "Allgäuer Hochalpen" im oberen Illertal an den Flüssen Iller und Ostrach.

Wie viele Einwohner hat Sonthofen?

Sonthofen hat 21.586 Einwohnerinnen und Einwohner (Stand: September 2021).

Welche PLZ (Postleitzahl) hat Sonthofen?

Sonthofen hat die Postleitzahl 87527.

Wie viele Stadtteile hat Sonthofen?

Lesen Sie auch
##alternative##
Das müssen Sie gesehen haben

Herbst im Allgäu: Acht Ausflugstipps für Urlauber

Sonthofen hat 17 Stadtteile:

  • Altstädten
  • Hinang
  • Hochweiler
  • Beilenberg
  • Hofen
  • Margarethen
  • Imberg
  • Binswangen
  • Staig
  • Tiefenbach
  • Walten
  • Unterried
  • Breiten
  • Berghofen
  • Winkel
  • Rieden
  • Illersiedlung

Altstädten ist erst seit 1976 Teil der Stadt Sonthofen, davor war der Ort eine eigene Gemeinde.

Geschichte: Wie alt ist Sonthofen?

Erstmals wird der Ort "Sunthovun" im Jahr 1145 urkundlich erwähnt. Aus "Sunthovun" wird später Sonthofen. Vom 15. bis Mitte des 19. Jahrhunderts ist Sonthofen vor allem für Erz-Abbau bekannt. Auch Flachs wurde bis zu diesem Zeitpunkt dort angebaut, dann aber durch die Baumwolle abgelöst. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts beginnt etwas, wofür Sonthofen heute bekannt ist: die Käseherstellung.

Durch den Pionier Carl Hirnbein wird die Weichkäserei im Allgäu eingeführt, ihm ist heute ein ganzer Wanderweg gewidmet. Johann Althaus brachte gleichzeitig den Emmentaler aus der Schweiz nach Sonthofen.

Seit 1919 ist Sonthofen ein staatlicher anerkannter Luftkurort und seit 2005 Alpenstadt. Die Stadt wird auch als "Tor zu den Allgäuer Hochalpen" bezeichnet.

Hat Sonthofen einen Bahnhof?

Bis heute hat Sonthofen einen Bahnhof, gebaut wurde die Bahnstrecke Immenstadt-Sonthofen in den Jahren 1872 und 1873.

Welche Flüsse fließen durch Sonthofen?

Sonthofen wird umringt von den Flüssen Iller und Ostrach. In der Nähe liegt außerdem der Sonthofer See.

Vor allem Fahradfahrerinnen und Fahrradfahrer dürften Sonthofen schätzen: Die "Radstadt" bietet nicht nur außenherum viele Freizeitangebote rund ums Radeln, sondern hat seit Herbst 2020 auch die erste Fahrradstraße im Oberallgäu. Wer mag, kann sich am "Radlbahnhof" an der Tourist-Info kostenlos ein Fahrrad ausleihen. Außerdem gibt es Aufladestationen für E-Bikes und Fahrradreparatur-Stationen. Sonthofen ist Etappenpunkt großer internationaler Radsportveranstaltungen wie der Deutschlandtour, Trans Germany, BR Radltour oder Tour Transalp. (Lesen Sie auch: Radfahren im Allgäu: Das sind die schönsten Fahrradtouren in der Region.)

Shoppen in Sonthofen: Verlängerte Öffnungszeiten und Allgäu Outlet

Auch Shopping-Fans kommen in Sonthofen auf ihre Kosten: Die Geschäfte in der Sonthofener Fußgängerzone haben ihre Kernöffnungszeiten verlängert und so auch beispielsweise wochentags bis 18 Uhr, samstags bis 16 Uhr geöffnet. In Sonthofen gibt es außerdem das Allgäu Outlet, in dem vor allem Marken-Liebhaber auf ihre Kosten kommen. Es hat Montag bis Samstag jeweils von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Wer lieber Lebensmittel statt Kleidung einkauft, findet auf dem Wochenmarkt sicher etwas Passendes. Dieser findet jeden Samstag von etwa 8 bis 13 Uhr auf dem Spitalplatz statt. Zahlreiche Restaurants und Cafés laden außerdem dazu ein, mehr Zeit in Sonthofen zu verbringen.

Das Wonnemar in Sonthofen ist ein beliebtes Ausflugsziel im Allgäu

Ein beliebtes Ausflugsziel in Sonthofen ist das Wonnemar. Das Freizeitbad direkt an der Ausfahrt der B19 besteht aus einem Erlebnisbad, das vor allem Kindern viel bietet, einer Saunawelt und einem Spa. Außerdem gibt es dort ein Restaurant. Das Wonnemar ist ganzjährig geöffnet und hat einen zugehörigen Parkplatz.

Was kann man in Sonthofen machen?

Sportbegeisterte kommen im Winter in der Sonthofener Eissporthalle und ganzjährig in der DAV-Kletterhalle auf ihre Kosten. Im Ortsteil Altstädten gibt es zusätzlich noch einmal ein kleines Freibad. In der Baumit-Arena kann man sich bei schlechtem Wetter austoben: Es gibt überdachte Fußballplätze und einen Golfsimulator. Wer lieber draußen golft, findet im "G'hau" eine Minigolfanlage. Um Sonthofen gibt es außerdem zwei Trimm-Dich-Pfade:

  • den Trimm-Dich-Pfad im Burgwald
  • und das "Schwäbele-Holz" nahe dem Stadtzentrum

Alle, die sich weiter hinaus wagen wollen, finden von Sonthofen aus und in der Umgebung ideale Wander-Bedingungen: Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Starzlachklamm, die auch für Anfänger und Familien geeignet ist. (Mehr dazu erfahren Sie hier.) Hier wird auch Canyoning angeboten.

Bilderstrecke

Die schönsten Klammen, Schluchten und Tobel im Allgäu

Wanderungen in und um Sonthofen im Allgäu

Auch die Hinanger Wasserfälle bieten sich für einen ausgiebigen Spaziergang an. Aber auch anspruchsvollere Touren kann man von Sonthofen und Umgebung aus angehen, beispielsweise:

  • Wanderung über die Sonnenköpfe
  • Wanderung auf das Bildstöckle
  • Wanderung auf das Imberger Horn
  • Wanderung auf den Steineberg

Auch viele Touren, die man von Immenstadt und Umgebung aus angehen kann, sind von Sonthofen aus möglich. Mehr dazu lesen Sie hier.

Das "verschwundene Dorf" Oberried ist ein beliebtes Ausflugsziel nahe Sonthofen

Wer sich für Geschichte interessiert und es etwas abenteuerlicher mag, kann die Burgruine Fluhenstein besuchen. Man erreicht sie über einen Fußweg unterhalb des Ortsteils Staig. Ebenso spannend ist die frühere Siedlung im "verschwundenen" Ortsteil Oberried - Schautafeln erklären, wie die Menschen dort einst gelebt haben.

Liebhaber von Flora und Fauna finden im Straußbergmoos Spannendes zu entdecken: Das Hochmoor ist ein Naturschutzgebiet und beherbergt viele seltene Tier- und Pflanzenarten.

Wo kann man in Sonthofen Gleitschirm fliegen?

Hoch in die Luft: Gleitschirmfliegen ist sehr beliebt im Allgäu. Auch in der Nähe von Sonthofen gibt es zwei Flugschulen. Außerdem kann man auf eine Ballonfahrt gehen. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Kletterer kommen in der "World of Outdoor" auf ihre Kosten: Der Indoor- und Outdoor-Klettergarten bietet verschiedene Parcours'.

Wirtschaftsstandort: Das sind die bekanntesten Unternehmen aus Sonthofen

Sonthofen ist aber nicht nur ein beliebter Freizeitort, sondern auch Wirtschaftsstandort. In der Allgäuer Stadt sind beispielsweise folgende Unternehmen ansässig.

  • BHS Sonthofen
  • Voith
  • Dr. Werner Röhrs KG
  • die Firma Conle (Coco Real)
  • und das Allgäu Outlet

Sie wollen immer über die neuesten Nachrichten aus dem Oberallgäu informiert sein? Abonnieren Sie hier unseren kostenlosen, täglichen Newsletter "Der Tag im Oberallgäu".