Weihnachtsmarkt in Oberstdorf beginnt am Samstag

Mundart, Volksmusik und Klassik beim Programm zum Oberstdorfer Advent

2022 gibt es in Oberstdorf wieder einen Weihnachtsmarkt mit Programm zum Advent.

2022 gibt es in Oberstdorf wieder einen Weihnachtsmarkt mit Programm zum Advent.

Bild: Charles Abarr (Archiv)

2022 gibt es in Oberstdorf wieder einen Weihnachtsmarkt mit Programm zum Advent.

Bild: Charles Abarr (Archiv)

Jedes Advent-Wochenende 2022 bietet Oberstdorf Konzerte für Einheimische und Gäste. Dazu gibt es Glühwein und mehr im weihnachtsmarkt-ähnlichen Hüttendorf.
24.11.2022 | Stand: 15:41 Uhr

Der Oberstdorfer Advent kann 2022 nach aktuellem Stand wieder stattfinden. Der Weihnachtsmarkt in der Oberallgäuer Tourismushochburg hat jedoch nicht täglich geöffnet. Vielmehr bietet die Gemeinde ein buntes Adventsprogramm mit Mundart, Volksmusik und Klassik, bei dem sich Besucherinnen und Besucher auf die Weihnachtszeit einstimmen lassen können. Für die Verpflegung mit Glühwein, Bratwurst und Co. sorgen an den Veranstaltungstagen verschiedene Vereine im sogenannten "Hüttendorf". Anschließend gibt es Musik und Unterhaltung.

Hier finden Sie Infos zu:

  • Termin
  • Veranstaltungsort
  • Programm
  • Parken und Anfahrt

Termin des Oberstdorfer Weihnachtsmarkts 2022

Der Oberstdorfer Advent startet am Samstag, 26. November, und endet am vierten Advent, Sonntag, 18. Dezember. In diesem Zeitraum bietet die Gemeinde Einheimischen und Gästen ein Programm mit etlichen weihnachtlichen Veranstaltungen an.

Veranstaltungsort des Weihnachtsmarktes in Oberstdorf

Das Anzünden der Adventskerze findet jeweils im Kurpark Oberstdorf statt. Danach bietet die Gemeinde den Besucherinnen und Besucher ein Unterhaltungsprogramm im angrenzenden Oberstdorf Haus in der Prinzenstraße 4A.

Weihnachtsmarkt: Das ist das Programm im Oberstdorfer Advent 2022

  • Eröffnung am Samstag, 26. November:
    • 15.00 bis 20.00 Uhr (Kurpark): Hüttendorf
    • 17.00 bis 17.30 Uhr (Kurpark): Anzünden der ersten Kerze mit Erstem Bürgermeister Klaus King, Pfarrer Bruno Koppitz und Pfarrer Markus Wiesinger und Alphornbläsern
    • 17.30 bis 18.30 Uhr (Oberstdorf Haus): Staufner Jodler, Burgglöcklar Fehla, Geschwister Gilb, Jodlerterzett Zähmedgfünde, Verena Heiligensetzer, Harfe
  • "Klöusezidd" am Samstag, 3. Dezember:
    • 15.00 bis 20.00 Uhr (Kurpark): Hüttendorf
    • 17.00 bis 17.30 Uhr (Kurpark): Anzünden der zweiten Kerze mit Erstem Bürgermeister Klaus King, Pastoralreferentin Nicola Traskalik, Pfarrer Markus Wiesinger und den Niedersonthofner Jodlern
    • 17.30 bis 18.30 Uhr (Oberstdorf Haus): Niedersonthofner Jodler, Oberstdorfer Hackbrettmuseg, Oberstdorfer Trachtengesang, Illertaler Saitenmusik, Harfenistin Verena Raps
  • "Klassischer Advent" am Samstag, 10. Dezember:
    • 15.00 bis 20.00 Uhr (Kurpark): Hüttendorf
    • 17.00 bis 17.30 Uhr (Kurpark): Anzünden der dritten Kerze mit Erstem Bürgermeister Klaus King, Pfarrer Maurus B. Mayer, Pfarrerin Ditz-Sievers und dem Hornquartett „Preisträger Jugend musiziert“
    • 17.30 bis 18.30 Uhr (Oberstdorf Haus): Harfenistinnen Lina Stich & Lina Vogler, Streichquartett Haslach, Hornquartett „Preisträger Jugend musiziert“, Pianist Prof. Andreas Rothkopf, Sängerin Olga Stern
  • "Kinder im Advent" am Freitag, 16. Dezember:
    • 15.00 bis 20.00 Uhr (Kurpark): Hüttendorf mit Musikprogramm
    • 17.00 Uhr (Oberstdorf Haus): Programm gestaltet von und mit Kindern der Grundschule Oberstdorf
  • "A riebege Schtünd" am Samstag, 17. Dezember:
    • 15.00 bis 20.00 Uhr (Kurpark): Hüttendorf mit Musikprogramm
    • 15.30 Uhr (Oberstdorf Haus): Hirtenspiel für Kinder und Erwachsene, Kinderchor mit Martina Noichl und Musikgruppen der Oberstdorfer Musikschule
    • 17.00 bis 17.30 Uhr (Kurpark): Anzünden der vierten Kerze mit Erstem Bürgermeister Klaus King, Pater Savarimuthu, Pfarrer Roland Sievers und Alphornbläsern
    • 17.30 bis 18.30 Uhr (Oberstdorf Haus): Oberstdorfer Jodler, Walser Buebe, Catharina Stehle-Natterer, Gitarrist Andi Braunsch, Benedikt Berktold am Akkordeon und Jodlerduo Hienet und Dienet
  • "Adventsmarkt" am Sonntag, 18. Dezember:
    • 15.00 bis 20.00 Uhr (Kurpark): Hüttendorf mit Musikprogramm

Parken und Anfahrt zum Oberstdorfer Advent 2022

In Oberstdorf gibt es ein Parkleitsystem für Autofahrer. Tafeln am Ortseingang lotsen die Fahrerinnen und Fahrer zu den verschiedenen, freien Parkplätzen. Wer mit dem Zug anreist, erreicht den Kurpark nach etwa zehn-minütigem Spaziergang durch die Dorfmitte.

Wann die anderen Weihnachtsmärkte im Allgäu stattfinden, sehen Sie in unserem Überblick.