Ist die Pöllatschlucht aktuell geöffnet oder gesperrt? Öffnungszeiten und Alternative

Pöllatschlucht hat wieder eröffnet

Ist die Pöllatschlucht aktuell geöffnet oder gesperrt? Öffnungszeiten und Alternative

Bild: Benedikt Siegert

Ist die Pöllatschlucht aktuell geöffnet oder gesperrt? Öffnungszeiten und Alternative

Bild: Benedikt Siegert

Ist die Pöllatschlucht aktuell geöffnet oder gesperrt? Das fragen sich vor allem Wanderer und Ausflügler, die die Schlucht bei Schwangau begehen wollen. Hier der Stand.
##alternative##
Von Allgäuer Zeitung
25.01.2023 | Stand: 17:04 Uhr

Die Pöllatschlucht im Allgäu ist eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region. Der gesicherte Wanderweg hinauf zum Schloss Neuschwanstein bietet den Besuchern ein Spektakel: Die Pöllat stürzt dort in die Tiefe, beliebte Fotomotive sind vor allem die etlichen kleineren und größeren Wasserfälle.

Ist die Pöllatschlucht aktuell geöffnet oder gesperrt?

Aktuell - Stand Januar 2023 - ist die Pöllatschlucht geschlossen.

Einfach drauflos fahren sollte man tatsächlich nicht, wenn man die Pöllatschlucht nahe Schwangau besichtigen oder begehen will. Denn man kann sich nicht darauf verlassen, dass die Pöllatschlucht aktuell geöffnet ist - im Gegenteil. So war die Schlucht erst vor einiger Zeit gleich fünf Jahre lang für Wanderer gesperrt. Für etwas mehr als eine halbe Millionen Euro hatte man damals umfangreiche Arbeiten an den Wanderwegen vorgenommen. Später musste dann noch ein weiterer Felsen abgetragen werden, der sich ebenfalls als absturzgefährdet herausgestellt hatte – feierlich wiedereröffnet wurde die Schlucht 2019.

Das beliebte Ausflugsziel konnte allerdings nur kurz geöffnet bleiben. Im Oktober 2020 stürzte erneut ein Felsen herunter - und wieder wurde geschlossen.

Wann ist die Pöllatschlucht wieder begehbar?

So ist auch der aktuelle Stand. Und es ist noch unklar, ob die Pöllatschlucht überhaupt 2023 wieder geöffnet wird. Der Wanderweg durch die Pöllatschlucht wird von der Gemeinde Schwangau unterhalten. Die ist aktuell im Gespräch mit der bayerischen Schlösserverwaltung, ob künftig aufgrund der räumlichen Nähe des Schlosses Neuschwanstein die erforderlichen Sicherheitsüberprüfungen für die Schlucht und für das Schloss koordiniert und gegebenenfalls zusammengefasst werden können. Diese Prüfung ist noch nicht abgeschlossen.

2020 waren über 205.000 Besucher in der Pöllatschlucht unterwegs, im Jahr davor waren es über 170.000 Wanderer.

Das ist die Pöllatschlucht im Allgäu

  • Die Pöllatschlucht liegt direkt unter Schloss Neuschwanstein im Allgäu und ist ein beliebter Wanderweg Richtung Schloss.
  • Die Wanderung durch die Schlucht über einen eisernen Steg und gut ausgebaute Wege dauert etwa 30 Minuten.
  • Der Eintritt zur Pöllatschlucht ist kostenlos.
  • Im Winter ist die Pöllatschlucht grundsätzlich für Besucher und Wanderer gesperrt.

Gibt es eine Alternative zur Pöllatschlucht?

Ja. Um zu Schloss Neuschwanstein zu gelangen, muss man nicht den Weg durch die Pöllatschlucht nehmen. Datüber hinaus bietet die Region rund um Schwangau jede Menge weiter Alternativen für Wanderer.