Streit eskaliert

24-Jähriger schlägt 19-Jährigem Bierflasche auf den Kopf

Einen handfesten Streit lieferten sich zwei betrunkene junge Männer bei einer Party in Mauerstetten.

Einen handfesten Streit lieferten sich zwei betrunkene junge Männer bei einer Party in Mauerstetten.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Einen handfesten Streit lieferten sich zwei betrunkene junge Männer bei einer Party in Mauerstetten.

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Junge Männer geraten bei Party aneinander. Jüngerer nimmt Älteren in Schwitzkasten. Dann bekommt er Bierflasche auf den Kopf.
01.11.2021 | Stand: 12:46 Uhr

Bei einer Party gerieten am frühen Sonntagmorgen in Mauerstetten zwei betrunkene junge Männer aneinander. Zunächst nahm ein 19-Jähriger laut Polizei seinen 24-jährigen Kontrahenten für mehrere Minuten in den Schwitzkasten. Der Ältere geriet daraufhin in Panik und schlug dem Jüngeren eine leere Bierflasche auf den Kopf. Die Flasche zerbrach dabei und der 19-Jährige zog sich schwere Schnittverletzungen im Gesicht zu. Er musste mit dem Rettungsdienst in ein Klinikum gebracht werden.

In der Klinik randaliert

Im Klinikum beleidigte der 19-Jährige trotz seiner Verletzungen Polizisten und ging auf sie los. Die Beamten wurden dabei leicht verletzt. Der 19 -Jährige muss sich deshalb nicht nur wegen Körperverletzung, sondern auch wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten. Gegen den 24-Jährigen ermittelt die Polizei Kaufbeuren wegen gefährlicher Körperverletzung.