Kaufbeuren

29-Jähriger tritt Schaufenster in Tankstelle ein

Ein 29-Jähriger hat am Wochenende in einer Tankstelle in Kaufbeuren randaliert. Er verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle (Symbolbild)

Ein 29-Jähriger hat am Wochenende in einer Tankstelle in Kaufbeuren randaliert. Er verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle (Symbolbild)

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein 29-Jähriger hat am Wochenende in einer Tankstelle in Kaufbeuren randaliert. Er verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle (Symbolbild)

Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

Ein 29-Jähriger hat am Wochenende in einer Tankstelle in Kaufbeuren randaliert. Er verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle.
30.08.2021 | Stand: 12:34 Uhr

Ein 29-jähriger Mann ist am Wochenende in Kaufbeuren durchgedreht. DEr Mann hatte In der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Tankstellen-Shop in der Sudetenstraße betreten. Da er die erforderliche Mund-Nasen-Bedeckung nicht trug, wurde er aufgefordert, den Shop zu verlassen.

Darüber geriet der erheblich alkoholisierte Mann laut Polizei so in Rage, dass er eine Schaufensterscheibe einschlug und mit zum Verkauf stehenden Blumen um sich warf. Die eintreffenden Beamten bespuckte und beleidigte der Mann. Die Beamten nahmen ihn daraufhin in Gewahrsam.

DAbei wehrte sich der Betrunkene und beleidigte die Beamten weiter - was ihn nun teuer zu stehen kommen dürfte. Gegen den Mann leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein.

Der 29-Jährige verbrachte die Nacht in der Ausnüchterungszelle.