Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Polizei in Kaufbeuren

Auf Fußstreife: Polizisten plaudern mit Passanten

Thomas Hodruss (links) und Markus Holste (Mitte) kommen bei der Fußstreife mit Passanten ins Gespräch.

Thomas Hodruss (links) und Markus Holste (Mitte) kommen bei der Fußstreife mit Passanten ins Gespräch.

Bild: Felicia Straßer

Thomas Hodruss (links) und Markus Holste (Mitte) kommen bei der Fußstreife mit Passanten ins Gespräch.

Bild: Felicia Straßer

Die Polizei in Kaufbeuren ist auf Fußstreife und weist Passanten und Fahrradfahrer auf ihr Fehlverhalten hin. Doch das ist nicht ihre einzige Aufgabe.
13.10.2022 | Stand: 12:00 Uhr

„Halt“, ruft Markus Holste, Polizeihauptkommissar in Kaufbeuren. Eine Frau, die soeben beim Fahrradfahren auf ihr Handy gestarrt hatte, bleibt stehen. „Mit dem Handy am Lenker sitzen, das ist gefährlich. Im Auto und auch auf dem Fahrrad“, sagt Holste. Da die Frau sich in einer kurzen Unterhaltung einsichtig zeigt, darf sie weiterfahren. „Für uns ist wichtig, wie sich der Gegenüber gibt“, sagt Polizeioberkommissar Thomas Hodruss. Er und Holste sind im Zuge des Länderübergreifenden Sicherheitstages auf Fußstreife unterwegs.