Mobiltätswende gefordert

„Critical Mass“ radelt wieder durch Kaufbeuren

Ab sofort ruft „Critical Mass“ wieder einmal im Monat zur Fahrraddemo durch Kaufbeuren auf. Auch am vergangenen Freitag wurde eine zehn Kilometer lange Strecke abgeradelt.

Ab sofort ruft „Critical Mass“ wieder einmal im Monat zur Fahrraddemo durch Kaufbeuren auf. Auch am vergangenen Freitag wurde eine zehn Kilometer lange Strecke abgeradelt.

Bild: Harald Langer

Ab sofort ruft „Critical Mass“ wieder einmal im Monat zur Fahrraddemo durch Kaufbeuren auf. Auch am vergangenen Freitag wurde eine zehn Kilometer lange Strecke abgeradelt.

Bild: Harald Langer

Rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Demo fordern fahrradfreundliche Mobilitätspolitik in Kaufbeuren.

19.09.2021 | Stand: 18:00 Uhr

Rund 50 Radlerinnen und Radler waren am vergangenen Freitag dem Aufruf der Initiatoren Otto Mayr und Günther Kuhn zur Wiederbelebung der Fahrraddemo gefolgt. Von Polizei und eigenem Ordnungspersonal gesichert, wurde auf einer zehn Kilometer langen Runde durch die Stadt für eine Mobilitätspolitik geworben, bei der Radfahrende und Zu-Fuß-Gehende Vorrang haben, sowie für bessere Verbindungen im ÖPNV, sichere und gut befahrbare Radwege in der Stadt und in die Nachbarorte und mehr Fahrradparkplätze.

Dass sowohl Bürgermeister Oliver Schill als auch der Beauftragte für Umwelt und Mobilität, Marcus Kühl, die gesamte Runde mit geradelt sind, deuten die Veranstalter als Zeichen, dass die Stadt dem Anliegen wohlwollend gegenüber stehe.

Nächste Demo steht schon im Terminkalender

Zukünftig wird wieder der letzte Freitag im Monat Termin für „Critical Mass“ in Kaufbeuren sein. Die nächste Fahrraddemo findet also am Freitag, 29. Oktober statt. Abfahrt ist um 17 Uhr am Neptunbrunnen in der Kaiser-Max-Straße.