Diesen Artikel lesen Sie nur mit
Eishockey

Das sagen die Betreuer der DEL 2-Teams nach ihrem Kaufbeuren-Ausflug

Am Wochenende war Zeit, mal mehr von Kaufbeuren zu sehen als nur das Eisstadion. Das Treffen der DEL2-Mannschaftsbetreuer hatte Manfred Meier (zweiter von links in der oberen Reihe) organisiert. Eine Stadtführung war Teil des Programms. Gesprochen wurde aber auch über die Arbeit.

Am Wochenende war Zeit, mal mehr von Kaufbeuren zu sehen als nur das Eisstadion. Das Treffen der DEL2-Mannschaftsbetreuer hatte Manfred Meier (zweiter von links in der oberen Reihe) organisiert. Eine Stadtführung war Teil des Programms. Gesprochen wurde aber auch über die Arbeit.

Bild: Harald Langer

Am Wochenende war Zeit, mal mehr von Kaufbeuren zu sehen als nur das Eisstadion. Das Treffen der DEL2-Mannschaftsbetreuer hatte Manfred Meier (zweiter von links in der oberen Reihe) organisiert. Eine Stadtführung war Teil des Programms. Gesprochen wurde aber auch über die Arbeit.

Bild: Harald Langer

Hinter den DEL 2-Mannschaftsbetreuern liegt eine anstrengende Saison. In Kaufbeuren haben sie sich zum Bilanzieren und Entspannen getroffen.
06.07.2021 | Stand: 12:07 Uhr

Ganz neue Eindrücke von der Stadt Kaufbeuren gewonnen haben am Wochenende knapp 20 Männer, die sonst hauptsächlich die Erdgas Schwaben Arena kennen. Der 53 Jahre alte Jochen Schweikert ist einer davon. Er ist Betreuer der DEL 2-Mannschaft aus Heilbronn und war mit Freude dabei, als ESVK-Betreuer Manfred Meier zum alljährlichen Treffen einlud. Meier war vor einiger Zeit von den Kollegen zum Sprecher der DEL2-Betreuer auserkoren.

Paywall Login Bildmontage Berge Steg
Mit
mehr vom Allgäu
  • Unbeschränkter Zugang zu allen Inhalten auf allgäuer-zeitung.de
  • Exklusive Vorteile und Sonderaktionen für
    Abonnenten
  • Monatlich kündbar
  • ab 1,99 € / Monat