Fußball SVO Germaringen

Das Team steht - SVO stellt Trainerteam vor

Gebunden: das SVO-Trainerteam (von links): Johannes Martin, Franz Zimmermann, Maurico de Pascalis, Viktor Krauß und Berndt Sonntag.

Gebunden: das SVO-Trainerteam (von links): Johannes Martin, Franz Zimmermann, Maurico de Pascalis, Viktor Krauß und Berndt Sonntag.

Bild: Thomas Schreiber

Gebunden: das SVO-Trainerteam (von links): Johannes Martin, Franz Zimmermann, Maurico de Pascalis, Viktor Krauß und Berndt Sonntag.

Bild: Thomas Schreiber

SVO Germaringen verlängert mit den Trainern für die drei Senioren-Mannschaften. Demnächst geht es ins Trainingslager.
##alternative##
Von Thomas Schreiber
04.03.2022 | Stand: 12:45 Uhr

Mit Beginn der Vorbereitung für die zweite Hälfte der Saison hat der SVO Germaringen auch sein Trainerteam komplettiert. Das soll auch für die kommende Spielzeit verantwortlich sein.

Mit Trainer Franz Zimmermann und seinem Co-Trainer Johannes Martin möchte der Verein den eingeschlagenen und erfolgreichen Weg weiter gehen. Der SVO führt derzeit die Kreisliga Mitte als Tabellenerster an. Die Zweite Mannschaft in der Kreisklasse wird weiterhin von Mauricio de Pascalis trainiert. Neuer Trainer der Dritten in der A-Klasse ist nun Viktor Krauß. Er war vor dieser Saison als Torwart zum SVO gekommen, doch nach einer schweren Gesichtsverletzung hat er seine Handschuhe an den Nagel gehängt. Krauß hatte sich im September 2021 als Keeper in der Partie gegen den TSV Oberbeuren III in der Schlussphase verletzt. Er hat den Trainerposten bereits in den letzten Spielen vor der Winterpause von Markus Schöpf übernommen, der aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung stand. Komplettiert wird das Team von Berndt Sonntag, der weiterhin als Torwarttrainer fungiert.

Italien zur Teambildung

Die neuen und alten Trainer werden in der bevorstehenden Woche teambildende Maßnahmen machen. Denn der SVO absolviert vier Tage ein Trainingslager in Italien und bestreitet vor Ort auch ein Testspiel. Doch zuvor wird die Germaringer Erste am Sonntag ab 14 Uhr beim TSV Ottobeuren zu ihrem zweiten Testspiel antreten. Das erste Match hatte das Team von Trainer Zimmermann am Wochenende beim oberbayerischen Bezirksligisten VfL Denklingen mit 0:2 verloren.

Lob vom Bezirksligisten

„Wenn man berücksichtigt, dass beide Gegentore durch zwei individuelle Schnitzer entstanden sind, dann haben wir über weite Strecken gut mitgespielt. Zudem steht Denklingen unmittelbar vor dem Start in die Punktspiele und war uns natürlich auch in der Trainingsplanung ein paar Wochen voraus“, analysiert der Sportliche Leiter Oliver Baumann. Denklingens Trainer Markus Ansorge sprach zwar von einem verdienten Sieg, aber „Germaringen hatte auch einige Chancen“.

Nach drei weiteren Einheiten, die diese Woche absolviert wurden, geht es am Sonntag erneut gegen ein Team aus der Bezirksliga – der Gegner steht noch nicht fest.

Lesen Sie auch
##alternative##
Bezirksliga Kaufbeuren

Torgefährliche Neulinge - drei Aufsteiger spielen in zwei Partien der Bezirksliga