Volleyball SV Mauerstetten

Dauergast bei Finalturnieren - der Nachwuchs des SVM begeistert

Bei der schwäbischen Meisterschaft in Nördlingen ging der SVM mit drei Teams an den Start – und stellt auch den neuen Meister.

Bei der schwäbischen Meisterschaft in Nördlingen ging der SVM mit drei Teams an den Start – und stellt auch den neuen Meister.

Bild: Karin Sailer

Bei der schwäbischen Meisterschaft in Nördlingen ging der SVM mit drei Teams an den Start – und stellt auch den neuen Meister.

Bild: Karin Sailer

Zwei Jugendmannschaften des SV Mauerstetten sind bei Meisterschaften dabei. Die U15 wird Fünfter bei der südbayerischen, die U13 Sieger der schwäbischen Meisterschaft.
##alternative##
Von Karin Sailer
30.03.2022 | Stand: 18:45 Uhr

Der SV Mauerstetten ist derzeit mit seinen Volleyballmannschaften Dauergast in den Finalturnieren. Zuletzt spielte die U20 um die bayerische Meisterschaft, nun war die U15 in Straubing beim südbayerischen und die U13 beim schwäbischen Wettbewerb in Nördlingen dabei. Die U15 des SVM gewann in der Vorrunde Vilsbiburg und Lohhof, aber verlor gegen Mühldorf. Als Gruppenzweiter ging es dann gegen Unterhaching, doch auch das Spiel mussten die Ostallgäuer Mädchen an die Oberbayern abgeben. Damit blieb noch das Spiel gegen den SV Lohhof um den fünften Platz. Während der SVM in der Vorrunde noch gewonnen hatte, war in dem Spiel die Luft raus – so stand am Ende der sechste Platz für Mauerstetten.

Vorbereitung für Höheres

Dennoch war der Wettbewerb für die jungen Athletinnen gut, da der Verein das Turnier als Vorbereitung für die U14 genutzt hatte, sodass das Resultat gegen die ein bis zwei Jahre älteren und größeren Gegnerinnen völlig in Ordnung ist.

Bei der schwäbischen Meisterschaft der U13 in Nördlingen ging der SVM mit drei Teams an den Start. Die Erste wurde gegen Marktoffingen II und Nördlingen II problemlos Gruppensieger. SVM II verpasste nur aufgrund vier weniger erzielen Punkten den Gruppensieg und wurde zweiter. Das dritte Mauerstettener Team lernte in der schwersten Gruppe viel und musste sich gegen Marktoffingen I und Sonthofen I geschlagen geben. Im Anschluss spielten die Gruppenersten erneut gegeneinander. Der SVM I zeigte seine Überlegenheit und setzte sich vor Nördlingen I und Marktoffingen I an die Spitze – und wurde damit auch schwäbischer Meister. Das zweite Team gewann gegen Sonthofen I und Marktoffingen II, wodurch es den vierten Platz erreichte – der für die Teilnahme an der südbayerischen Meisterschaft berechtigt. Mauerstetten III kam am Ende auf Platz acht. Mit dem Gesamtergebnis – einem Titel und zwei qualifizierten Teams für die Landesebene sind Verantwortlliche und Spielerinnen sehr zufrieden.

Die nächsten Coups stehen an

Am kommenden Wochenende steht für die U14 des SVM die bayerische Meisterschaft in Ansbach an, zudem spielt die U12 am Sonntag um die schwäbische Meisterschaft in eigener Halle. Spielbeginn ist 10 Uhr. Es gilt 2G bei den Zuschauern und ein Testzertifikat ist erforderlich.

Für nur 0,99 € einen Monat alle exklusiven AZ Plus-Artikel auf allgaeuer-zeitung.de lesen
Jetzt testen
Ausblenden | Ich habe bereits ein Abo.